Trolleybus Netzwerk von Lugano

Der Obus Netzwerk von Lugano in Betrieb war in der Ortschaft Tessin 1954-2001.

Geschichte

Der erste Obus-Linie Lugano in Dienst 25. April 1954, auf der Strecke Mitte-Besso Fünf-Vie, anstelle einer Straßenbahn; Es wurde von anderen Linien, die in wenigen Jahren alle Straßenbahnen ersetzt wurde.

Der Obus-Netz wurde mehrfach modifiziert und erweitert und erreichte in den siebziger Verlängerung von fast 13 km.

Das Netzwerk Lugano hatte die Unterscheidung des Seins elektrifiziert Gleichspannung von 1000 V, wie die alten Straßenbahnnetz und Lokalbahnen zu Dino, Ponte Tresa und Tesserete. Da städtische Netze werden in der Regel bei einer Spannung von 600 V oder 750 V elektrifiziert, um die Mittel Luganesi mussten speziell mit einem Anstieg der Kosten hergestellt werden. Dies führte zur Unterdrückung der Netzwerk 2001.

Linien

Im Jahr 1992 waren im Dienst drei Linien, nummeriert unterschiedlich, je nach Fahrtrichtung, um den Benutzer in den zentralen Abschnitten Wege in die gleiche Richtung zu verwechseln:

  • 1 Castagnola - Cassarate - Zentrum - Paradise - Brentino
  • 2 Paradise - Brentino - Zentrum - Cassarate - Castagnola
  • 3 Breganzona - Besso - Zentrum - Molino Nuovo - Pregassona
  • 4 Pregassona - Molino Nuovo - Zentrum - Besso - Breganzona
  • 5 Lugano - Massagno - Vezia
  • 6 Vezia - Massagno - Lugano

Mittel

  0   0
Vorherige Artikel Timothy Bishop
Nächster Artikel Irakli Bagration-Mukhrani

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha