UAE

Die Vereinigten Arabischen Emirate ist eine kostenlose Software, die Sie, um die Hardware-Plattform der Amiga-Computer zu emulieren können. Es ist unter der GNU freigegeben.

Geschichte

Es wurde ursprünglich genannt Unbrauchbare Amiga Emulator, weil er nicht in der Lage, beliebige Programme auszuführen. Kurz danach wurde die Abkürzung die Bedeutung des Unix Amiga Emulator gegeben; später noch andere Namen, aber keiner von ihnen mit dem Pinsel gebootet. Heute wird der Emulator einfach als UAE, obwohl es einen weit verbreiteten Glauben, dass es ist eine Abkürzung für Universal Amiga Emulator oder Ubiquitous Amiga Emulator.

Eigenschaften

Die Vereinigten Arabischen Emirate emuliert nahezu alle Funktionen des Amiga auf der Grundlage der Motorola 68000 Familie Prozessoren, einschließlich:

  • alle drei Generationen von Chipsätzen kunden: Original, ECS und AGA;
  • peripheren I / O als eine Tastatur, Joystick, Maus, HD-Laufwerke und Diskettenlaufwerke;
  • alle Prozessoren von Amiga, bis Motorola 68060, auch einschließlich der Motorola 68881 und 68882 mathematische Coprozessoren verwendet.

Der Emulator verwendet die Datei-Bild ", dumpati" von der Original-ROM, Festplatten oder Disketten Amiga. Das Verfahren zum Erhalten der Datei beinhaltet die Verwendung eines echten Amiga-Computer, um Daten, die dann in einer lesbaren Form durch das Standard-PC kopiert werden gelesen.

Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Emulator nicht enthalten Daten, die die Kickstart, notwendig, um Programme zu starten; -image Dateien aus dem ursprünglichen ROM Kickstart genommen muss separat erworben werden, oder von der Amiga kopiert und vor dem Laden der Programme selbst geladen.

Bei der Durchführung der Spiele, die auf die Diskette während des Spiels zu ersetzen erforderlich, können Sie ein neues Image-Dateisystem zu öffnen, um an Stelle des zuvor geladenen auf einem echten Amiga verwendet werden, mit dem gleichen Ergebnis des "change of Disketten", oder konfigurieren Sie den Emulator, zwei oder mehrere virtuelle Laufwerke zu verwenden.

Es ist nicht möglich, die Originaldisketten für den Amiga, oder ein besonderes Verfahren über den gleichzeitigen Betrieb von zwei Diskettenlaufwerk auf dem PC, auf Grund einer Hardwarebeschränkung zu lesen: der Controller, der die Diskette auf IBM-kompatiblen PCs verwaltet wird nicht in der Lage, das zu lesen formatierte Disketten zu variabler Drehzahl. Um die Wahrheit zu sagen, auch der PC zu ermöglichen, die Drehgeschwindigkeit im Lesen und in schriftlicher Form variieren und kann Disketten formatieren, um so bis 1920 KB speichern, nicht komprimierte auf jeder einzelnen Scheibe; jedoch sind sie nicht in der Lage, die Geschwindigkeit beim Lesen oder Schreiben entsprechend der Position des Kopfes auf der Oberfläche des Trägers, die jedoch war der Amiga tun können variieren.

Es gibt kein Problem mit der CD-ROMs, da sie von einem Standardtyp, und lesbar durch den Standard-PC.

Tragbarkeit

UAE hat, um verschiedene Betriebssysteme, einschließlich Linux, Mac OS, FreeBSD, DOS, Microsoft Windows, RISC OS, BeOS, auf Xbox portiert, auf mobilen Geräten mit Android und iOS, und sogar AmigaOS und AROS, so dass Sie verwenden die alte Software auf neuen und PowerPC-basierte Amiga.

Emulation Geschwindigkeit

In der Vergangenheit sie geöffnet hatte viele Diskussionen über die Usenet und anderen öffentlichen Foren, über die Möglichkeit der Herstellung einer Amiga-Emulator. In einer Zeit, als der schnellste x86-Prozessor wurde die 486 von 66 MHz wurde die VAE als zu ehrgeizig, da der Prozessor war nicht stark genug, um den Amiga mit allen Chipsätzen zu emulieren.

Für einen langen Zeitraum war die VAE fast völlig unbrauchbar; Doch Schritt für Schritt, alle entscheidenden Probleme gelöst wurden, und 1998 war es schon in der Lage, einen Amiga 500 auf volle Geschwindigkeit zu emulieren.

Heute ist die UAE usabilissimo, zum Teil durch die Bemühungen von Entwicklern, zum Teil dank der technologischen Entwicklung der PC, wenn wir die Leistung der Maschinen, die die Entstehung und frühe Entwicklung des Projektes sah, zu berücksichtigen.

Viele Spiele und Anwendungen reibungslos auf einem Pentium II oder gleichwertig.

Eine der wichtigsten Verbesserungen am Code-Emulator wurde 2000 von Bernd Meyer, der eine Just-in-Time-Kompilierung, die deutlich die Emulationsgeschwindigkeit verbessert verwendet wird, bis zu dem Punkt, dass normale PC-Ära waren schon können einige Programme mit Geschwindigkeiten von mehr als die wirklich Amiga emulieren.

Projektentwicklungen

Derzeit gibt es zwei aktive Zweige des Projekts:

  • WinUAE, entworfen, um auf Windows laufen
  • E-UAE, für andere Systeme und Plattformen

Die aktivste Gabel WinUAE, so dass die E-UAE kopieren Sie es viele Verbesserungen. WinUAE hat eine gute Verträglichkeit mit den meisten der Programme; Doch genau wie die reale Amiga, mit einigen besonders alt, oder wer zu verwenden Tricks, um die Hardware so unorthodox zu nutzen, kann es zu Kompatibilitätsproblemen führen nach unten. Glücklicherweise werden sie durch sorgfältige Konfiguration des Emulators korrigiert. Zum Beispiel: einige Spiele, die speziell für den Amiga-basierte CPU 68000 entwickelt nicht ordnungsgemäß ausgeführt, wenn Sie den Emulationsmodus des 68040, so müssen Sie die Emulation 68000 auszuwählen.

  0   0
Vorherige Artikel Florenz Ziegfeld
Nächster Artikel Alessandro Monteleone

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha