Ursidae

Die Ursiden sind eine Familie von Säugetieren, die Ordnung Carnivora, in der Regel von der gebräuchlichen Bezeichnung eines Bären bekannt.

Bezeichnung

Alle Bären ist gemeinsam, dichtes Fell, einen kurzen Schwanz, einen guten Geruchssinn und Gehör. Bären sind in der Lage, auf Hinterbeinen stehen. Sie haben eine lange Schnauze und runde Ohren. Ihre Zähne sind für die Verteidigung und als Instrumente verwendet werden, und ihr Aussehen ist abhängig von der Ernährung der Bär sich. Sie nutzen ihre Krallen zu reißen Fleisch und graben tiefe Löcher.

Entstehungsgeschichte

Die Familie der Ursiden ist eine von neun Familien in der Unterordnung der caniformi. Die nächsten Verwandten der Bären scheinen die Robben, Eckzähnen und Wiesel sein. Es gibt einige Besonderheiten, die die Bären von ihren nächsten Verwandten unterscheiden: das Vorhandensein eines Kanal alisfenoide verarbeitet paroccipitali groß und nicht zu der Bulla tympanica verschmolzen, Tränenbein verkümmerten, Molaren und Prämolaren bunodonti und Hinweis auf eine Diät ipocarnivora, Reißzähnen abgeflacht. Darüber hinaus sind einige Familienmitglieder unteren Molaren länglichen und unteren Prämolaren.

Heutige Ursiden gehören acht Arten in drei Unterfamilien: Ailuropodinae, Tremarctinae und Ursinae.

Bears Fossilien

Die ersten Mitglieder Ursiden gehören zur Unterfamilie Amphicynodontinae ausgestorben, und enthalten Parictis und die neusten Allocyon, sowohl Amerikaner. Diese Tiere überhaupt nicht die Bären überholt, da sie klein und ähnlich wie Waschbären in allgemeine Aussehen war ähnlich, und ihre Ernährung war wahrscheinlich ähnlich wie bei einer Rate. Parictis anschließend während des Miozäns zog in Eurasien und Afrika. Es ist nicht klar, ob es bereits in Eurasien Ursiden oberen Eozän, obwohl ein Austausch Fauna Nordamerika wurde durch die "Brücke" Bering möglich gemacht, hatte im Eozän und Oligozän oberen unteren vorliegenden dank a erstellt noch Absenken der Meeresspiegel. In jedem Fall waren ähnlich Tieren in Asien und Europa im Oligozän vor, wie amphicynodon. In Nordamerika, aber er lebte im Miozän kolponomos neugierig, semi-aquatische Gewohnheiten. Alle diese Tiere jedoch nicht über eine systematische Klassifizierung klar: einige bevorzugen, sie zu berücksichtigen primitiven Mitglieder der Gruppe der arctoidi und nicht real Ursiden.

Während des Oligozän in Eurasien ein anderes Tier, Cephalogale, die wie ein Hund von der Größe eines Waschbären freuen entwickelt er. Dieses Tier, auf die Eigenschaften der Verzahnung, ist ähnlich zu der Gruppe der Ursiden sondern wird in einer Unterfamilie löscht platziert, auch größere Formen, und kürzlich als Hemicyon und Plithocyon umfasst.

Eine Art ähnlich Cephalogale gebar dem Genre ursavus, immer während dem Oligozän. Dieser Stamm wurde mit verschiedenen Arten in Asien verbreitet und kann auf alle Ursiden als stammten werden heute. Es scheint, dass von dieser uralten Stamm auseinander frühen Ursinae und frühen Ailuropodinae während des Miozäns. Ailurarctos, Pliozän, scheint zu sein, sehr nahe an der Herkunft der Ailuropoda, der Art, die die riesigen vorliegenden panda umfasst. Die nordamerikanischen Flachnasenbären wichen von Ursinae nach einem Ereignis von Leckagen in Nordamerika während des mittleren Miozän, dann überfallen Südamerika über den Isthmus von Panama. Das älteste Mitglied dieses Clade scheint Plionarctos sein, vor rund 10 Millionen Jahren hat es), die dann gab Anlass zu der großen nordamerikanischen und Arctodus Arctotherium Pararctotherium und Südamerika sowie der allgemeinen Strom Tremarctos. Andere Ursiden Miozän und Pliozän gehören indarctos, agriotherium und Agriarctos.

Die Unterfamilie der Ursinae ging, eine große evolutionäre Strahlung während des Pliozän, einer Zeit, die mit einer Reihe von Klimawandel zusammenfiel erfüllen. In dieser Zeit erschien die Art Ursus. Die eigentliche Faultiere ist ein Überlebender heute dieser alten Stämme, und ihre besondere Morphologie erworbenen spätestens Pleistozän. Vor etwa 3-4 Millionen Jahren ist die Spezies Ursus minimus in Europa entwickelt; mit Ausnahme der kleineren Größe, dieses Tier war fast identisch mit dem aktuellen tibetischen Bär, und es war wahrscheinlich der Vorfahre aller späteren Art von Bären. Von U. minimus sie entwickelt zwei Stämme: die Bären Schwarztöne und Braunbären. Letzteres entwickelte sich aus dem Bären der Etrusker, die wiederum gilt auch als Vorfahre des Höhlenbären und der Eisbär. Arten Ursinae, während des Pliozän und Pleistozän, wiederholt wanderte nach Nordamerika von Eurasien.

Der Fossilienbestand Bären sind außergewöhnlich gut. Es ist oft möglich, direkter Vorfahre Nachkomme-Beziehungen, insbesondere im Hinblick auf die Arten der Unterfamilie Ursinae verfolgen.

Verbreitung und Lebensraum

Die Bären leben in einer Vielzahl von Umgebungen, von den Tropen bis zur Arktis, von den Wäldern, um das Meereis. Sie sind vor allem Allesfresser, mit Ausnahme der Eisbär und der panda; essen, Flechten, Wurzeln und Beeren. Sie können auch Fische fangen in einem Bach. Sie jagen vor allem in der Nacht und in der Dämmerung, es sei denn, es gibt Menschen, Nachbarn.

Einige Arten, wie die Eisbären und Braunbären können für den Menschen gefährlich sein, vor allem in den stärker besiedelten Gebieten.

Die Bären haben eine Lebenserwartung von 25-40 Jahren.

Winterschlaf

In gemäßigten und kalten Regionen, die Bären verbringen den Winter in einem Zustand des Tiefschlafs und verlängerte die fälschlicherweise als Bühne der Lethargie ist. In der Tat, auch wenn der Organismus nicht nehmen Nahrung und Flüssigkeit, in dieser Zeit die Körpertemperatur nicht stark senkt und physiologischen Funktionen, auch wenn reduziert, werden nach Standard durchgeführt. Auch der Schlaf um mehr Erwachen unterbrochen und Frauen sind auch in der Lage, der Geburt bis 1-2 Jungen geben, pflegen sie trotz der Kälte auf Erfolg. Aber wegen dieser langen Lethargie, sind die kleinen, klein im Vergleich zur Größe der Mutter, auf diese Weise können hohe Kosten der Energie sowohl für Lieferung und zum Stillen vermeiden.

Bären in Gefangenschaft in Italien

  • Bär Goggles
  • Tragen den Kragen
  • Brown Bear
  • Polar Bear

Berühmte Bären

  • Winnie the Pooh Teddybär Kinderliteratur erstellt von AAMilne.
  • Bär, graubär orange Stern des Blau Bär im großen Haus.
  • Koda Brother Bear, die Disney-Animationsfilm von legendären peruanischen angepasst.
  • Baloo, eines der Zeichen von The Jungle Book.
  • Vincent, der Antagonist des Films Dreamworks-Animation Ab durch die Hecke.
  • Bongo, der Bär Star der Bongo und die drei Abenteurer.
  • Lotso, Teddy-Antagonist in Toy Story 3.
  • Gigione, ein Charakter Ugh! dass Geduld
  • Miś Uszatek, Teddy Stop-Motion-TV-Serie mit dem gleichen Namen in Polen.
  • Bruno, ein Charakter magicsport.
  • Paulo, ein Charakter magicsport 2.
  • Little John, Bären Freund von Robin Hood, in der animierten Version von Disney.
  • Bär scheint, die Verbündeten der Compar Volpone es Lied des Südens.
  • Boog, der legendäre Star der Grizzly Boog & amp; Elliot jagen Freunde.
  • Yogi Bär und sein Freund Bubu in der berühmten Serie von Karikaturen von Hanna-Barbera.
  • Humphrey Bär, eine Disney-Figur.
  • Bär Bartholomäus, Pirat One Piece. Semi-menschlichen Charakter mit Lagern an den Handflächen
  • Braunbären aus Italien abgestürzten mit viel Streit in Bayern.
  • Dino, Braunbären aus Slowenien, für ihre Auftritte in der Region Venetien in den Monaten April und Mai 2010 bekannt.
  • Pepe, der Bär von Musa Winx Club.
  • Der Bär Matrose Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett.
  • Der Bär de der Frösche.
  • Franklin, ein Zeichen von Viva Piñata.
  • Die Bären von Total Theater.
  • Sonya, eine Figur in Madagascar 3.
  • Mor'du, tragen Antagonisten Brave -.
  • In Spider-Man und seine erstaunliche Freunde die erste Thunderbird ist in der Lage, in einen Bären verwandeln.
  • Der Bär ist einer der Prozesse in Manimal Jonathan Chase, und in einer der Folgen der Serie gibt es eine lokale Legende von einem "Goldenen Bären".
  • Der Bär ist eine von vier Tieren führen Bravestarr gleichnamigen Zeichentrickserie.
  • Gigi Balla war der älteste von Braunbären vorliegenden Orecchiella Park. Gigi Balla wurde hier im Jahre 1992 von der Zoological Garden Livorno in einem Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde von Livorno und Staatswälder Büro des Staatlichen Forst gefördert übertragen. In der einen Song von Bobo Rondelli verewigt, starb im Jahr 2007, die bemerkenswerte Alter von 33 Jahren
  • Knut, der Eisbär im Berliner Zoo.
  • Tim the Bear, Zeichentrickfigur The Cleveland Show.
  • Napo Orso Capo, der Protagonist einer Reihe von Karikaturen.
  • Stefano, Marsicano Braunbär im Juli 2013 getötet.
  • Bär ist der Antagonist des Films Cap und Capper.
  • Malloy, zynisch und perfide cub Grizzly spricht von der Show animierte Brickleberry
  • Flippy, einer der Protagonisten der Happy Tree Friends
  0   0
Vorherige Artikel Roberto Berthoud
Nächster Artikel Palazzo Dolfin Manin

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha