V2: Tote Engel

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 12, 2016 Lil Karus V 0 5

V2 - Dead Angel ist ein finnischer Film veröffentlicht 12. Januar 2007, von Aleksi Mäkelä gerichtet. Der Film ist die Fortsetzung der vorherigen Vares - Private Eye, und es wird auch auf dem Roman von finnischen Autors Reijo Mäki Tote Engel basiert. Der Film wurde nur in Finnland veröffentlicht und wurde nicht in eine andere Sprache betitelt worden. Durch Schaltungen und P2P-Filesharing-Dienste gibt es Versionen des Films mit Untertiteln in mehreren Sprachen, darunter Englisch. Der Film ist zu Hause, viel mehr, als im vorigen Film sehr erfolgreich. Hat einen Soundtrack für sich Künstler aus Schwermetall besteht, und ist vielleicht einer der wenigen - wenn nicht der einzige -, eine solche Besonderheit haben: es steht über allem das Vorhandensein von Timo Kotipelto, Sänger von Stratovarius, die das Lied komponiert "Sleep Well" für diesen Film, in dem unter anderem im Musikvideo des Songs erscheinen die Szenen dieses Films.

Cast

  • Juha Veijonen: Jussi Vares
  • Risto Aaltonen: Edvin Hopea
  • Hannu-Pekka Björkman: Jarkko Tienvieri
  • Janus Hanski: Nuorempi Lindeman
  • Kari Hietalahti: Kullervo Visuri
  • Pekka Huotari: Harry Jalkanen
  • Hannu Kivioja: Kari Hopea
  • Elina Knihtilä Sirkka Bryggman
  • Johanna Kokko: Mirjami Sinervo
  • Jussi Lampi: Veikko Hopea
  • Teemu Lehtilä: Vanhempi Lindeman
  • Lotta Lindroos: Lila Haapala
  • Matti Onnismaa: Matti Urjala
  • Jasper Pääkkönen: Dan "Dani" Hellman
  • Seppo Pääkkönen | Nils Hellman
  • Rinna Paatso: Jaana
  • Markku Peltola: Luusalmi
  • Jope Ruonansuu: Komisario Hautavainio
  • Kari-Pekka Toivonen: Taisto Pusenius
  • Kari Väänänen: Usko Saastamoinen
  • Vesa Vierikko: Aarno Kaitainen

Tonspur

  • Norther: "Frozen Angel"
  • Kotiteollisuus: "Pullon henki"
  • Tarot: "Ashes to the Stars"
  • Blake: "Black and Cold"
  • Thunderstone: "10.000 Ways"
  • Amorphis: "House of Sleep"
  • Turmion Kätilöt: "Pirun nyrkki"
  • Charon: "Ride on Tears"
  • Kiuas: "Bleeding Strings"
  • Private Line: "Sound Advice"
  • Timo Rautiainen: "Hiljaisen Talven lapsi"
  • Mana Mana: "Liisa"
  • Rache: "Suche in der Dunkelheit"
  • Die Scourger: "Maximum Intensity"
  • Kotipelto: "Sleep Well"
  0   0
Vorherige Artikel Stauung des Palade

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha