Velosolex

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 13, 2016 Lil Pander V 0 26

Die Velosolex, auch als Solex einfach abgekürzt, ist ein bicimotore erstellt von der Mechanik Französisch Solex. Es wurde mehr als sieben Millionen Exemplare von 1946 bis 1988 hergestellt, in verschiedenen Ausführungen.

Der Kontext

Wie Moped konnte die Solex ohne Lizenz in Frankreich und im Alter von 14 Jahren gefahren werden. Licht, rustikal und preiswert, "bike Reisende", war es sehr beliebt bei den Studenten und Arbeitern. Es war irgendwie die Citroen 2CV Mopeds.

Die Produktion wurde zum ersten Mal in Courbevoie in zwei anderen Fabriken bei Asnieres und Mâcon in der durchgeführt wird, dann, bevor er im Jahr 1975 in Saint-Quentin konzentriert, nachdem die Marke wurde von Motobécane erworben. Die Marke hat auch Fahrräder in den frühen siebziger Jahren produziert.

Ein Versuch zur Wiederbelebung fand in Ungarn von 1998 bis 2002 wurden im Jahr 2006 die Marke Solex und seine Retro-Ästhetik in ein elektrisches Moped von Pininfarina entworfen und in China produziert gemacht.

Modelle mit Motorrolle

Die Velosolex war nicht das erste Moped mit Zug auf das Vorderrad oder das erste, um eine Übertragungswalze haben. Doch die großen Industrialisierung, was einen sehr niedrigen Preis, Zuverlässigkeit, einfache Wartung, etc., aktiviert haben eine enorme Verbreitung dieser Modelle.

Das Modell ein Sinnbild für die Marke, die S3800, umgangssprachlich auch als "Solex" und den Spitznamen "das Fahrrad, die von sich selbst sagt," wird durch einen kleinen Motor auf das Vorderrad angetrieben.

Der kleine Zweitaktmotor mit einer Kurbelwelle asymmetrisch, 49 cm³ Hubraum, wird über dem Vorderrad, die direkt durch eine auf den Reifen wirkenden kleinen zylindrischen Walze bewegt positioniert. Das Fahrzeug ist mit dem Pedal oder Push gestartet. Diese Bauart kann zu einem relativ raschen Verschleiß der Reifen, sowie einen Übertragungs ineffizient, wenn der Reifen nass ist, oder sogar unmöglich, wenn es Eis während der Nacht und die Walze nicht ihre Spuren von Schlamm gereinigt.

Die über dem Rad angeordnet Block enthält auch den Kraftstofftank, das Übertragungsnetz und Zündung sowie den Scheinwerfer. Das ganze durch eine auto umgeben sein. Das Abgasrohr nach unten geht entlang des Vorderrades. Es gibt keine Änderung. Die Festnahme des Motors durch einen Dekomprimierer; Es gibt keinen Netzschalter oder ein Schlüsseltaster.

Es ist ein Drehknopf für die Beschleunigung, sondern ein Hebel der Verzögerung und Dekompression, um die Organe des Motors mit einem einfachen Stahlkabel verbunden. Das Bremsen wird durch eine vordere Bremsbacken und einem kleinen Trommelbremse hinten gewährleistet ist. Die Übertragung kann abgeschaltet werden: der Motor nach hinten geneigt ist, um ganz klar das Rad, das die Nutzung des Fahrzeugs im Modus Fahrrad erleichtert. Der Rahmen ist frei von Suspensionen.

Models, die Prototyp-E-Solex und Velosolex heute

Die erste Velosolex wurde im Jahre 1946 Seitdem verkauft wurden mehrere Millionen Exemplare in Frankreich und im Ausland verkauft, vor allem in Holland, dessen Geographie wird durch den Mittelgebirgen geprägt. Importeure und Hersteller von lizenzierten Velosolex waren in 57 Ländern vertreten.

Die Modelle lassen sich wie folgt unterteilen:

  • Der Prototyp des Jahres 1941, von denen noch sehr wenige Beispiele
  • Das Modell sagte: "45 cc", von denen es viele Änderungen; im Jahr 1946 vorgestellt, entwickelt seine 45 ccm-Motor 0,4 PS bei 2.000 U / min.
  • Der 330 1953; die Umstellung auf 49 cm³ Hubraum und Leistung als 0,5 HP.
  • Die 660 von 1955.
  • 1010 1957.
  • 1400 1958.
  • 1700 von 1959 mit einer automatischen Kupplung und Lüfterkühlung.
  • Der S2200 wurde 1961 geboren, erreicht 0,7 HP; Es ist die erste mit einem Schalldämpfer ausgestattet ist. Dieses Modell wurde in zwei Motorversionen v1 und V2L gefertigt.
  • Der S3300 wurde 1964 ins Leben gerufen; geboren die hintere Bremstrommel ist der Rahmen jetzt im Platte und Rohr
  • S3800 eingeführt im Jahr 1966; Farb seinen Auftritt mit dem S3800 und S3800 Deluxe Super-Luxus.
  • Die 5000, 1971, mit kleineren Rädern ist in vier Farben erhältlich: gelb, blau, orange und weiß selten.
  • Die Micron, im Jahr 1968 mit Rädern noch kleiner veröffentlicht, hat der Motor des S3800 aber ohne Pedale.
  • Die Plisolex 1973 ist selten, da es in nur 20.000 Kopien gefertigt.
  • Die 4600, 1974.
  • Die Flash-1969 ist mit Scheibenbremsen, Antriebswelle und Lüfter ausgestattet.
  • Tenor, im Jahre 1972 veröffentlicht ist ein Moped Architektur mehr "klassische", mit Kettenantrieb. Es ist die einzige mit einem Motor, der nicht von der Marke erzeugte ausgerüstet: die Serie L und S sind mit einem Motor Franco Morini Gyromat, dann durch einen Motor Anker Laura Serien GL und GS ersetzt wurde. Es gibt auch ein sehr seltenes Modell S4 mit einem Franco Morini-Motor 4-Gang ausgestattet.
  • Die Black'n Roll S4800 im Jahr 2005 mit EU-Zulassung veröffentlicht ist eine modernisierte Version des S3800. Solex ist nicht markiert, aber Mopex; es gibt auch eine Version von "Hybrid" und kann "on line" erworben werden
  • Die "e-Solex.
  • Die Velosolex, Klappfahrradpedal unterstützte Elektro 2010 veröffentlicht; von Pininfarina entworfen, es wiegt 22 kg und hat eine 250-Watt-Motor mit Lithium-Ionen-Polymer.
  0   0
Nächster Artikel Kieran Culkin

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha