Venus und Amor

Venus und Amor ist ein Flachrelief aus Marmor auf Michelangelo Buonarroti zugeschrieben wird, aus der Zeit um 1491-1492 und gespeichert bei Palazzo Medici-Riccardi in Florenz. Es ist eines der neuesten Zuschreibungen Künstler aus einem Vorschlag von Gabriele Morolli und Alessandro Vezzosi geboren und in dem Buch Michelangelo Absolute veröffentlicht.


Geschichte

Das Werk liegt in einer der "Outfits" im Hof ​​des Michelozzo, darunter antike Inschriften und Reliefs in diesem Rahmen zum Zeitpunkt der Riccardi angeordnet, zwischen 1715 und 1719 getätigt.

Es ist nicht ungewöhnlich unter den Büsten und Reliefs von Ablagerungen wurden ebenfalls enthalten moderne Werke, oder warum ausgetauscht alt, oder weil speziell geformt, um die Lücken in den Mustern und Themen der Symmetrie zu füllen, so dass einige echte falsche Geschichte.

Wenig ist der junge Michelangelo in den Jahren bekannt sind, wenn es sich um eine Lehrzeit im Garten von San Marco, in einem eigenen Gebäude Ärzte unter der Schirmherrschaft von Lorenzo il Magnifico untergebracht. Die wenigen Werken zitiert Quellen für diese Zeit sind verloren, und die einzigen Vergleichsobjekte fast sicher, dass der Kampf der Zentaure und die Madonna della Scala sind. Der Vergleich mit der letzteren Arbeit ist aufschlussreich für die Befragung in Frage.

Es ist wahrscheinlich, dass die Arbeit blieb in der Palazzo Medici, und dass nach dem Umschalten auf Riccardi wurde möglicherweise für die alte, mehr oder weniger absichtlich getäuscht haben, und in den dekorativen Komplex eingesetzt. Es wurde vermutet, dass die Arbeit ursprünglich größere Abmessungen bis zu einer Länge von 67/68 cm, mit einem Verhältnis von 2: 3 mit der Höhe.

Beschreibung und Stil

Es ist eine klare Hommage an Donatello stiacciato, sowohl in Technik und Größen Pläne mit Variationen Millimeter dick, sowohl in der Ikonographie, unter Berufung auf die berühmte Madonna Pazzi.

Das Thema ist jedoch die mythologische-literarischen, voll im Einklang mit den Idealen der neuplatonischen Kreis Laurentian. Eine nackte Frau, die, wahrscheinlich Venus, hebt die Büste stützte den rechten Arm, während die Annäherung an ein amor, flügellose, die ihre Arme um seinen Hals wirft und näherte sich ihr Gesicht mit einem zärtlichen Kuss. Die Frau hat eine gebeugte Knie und ein Arm erhoben, vielleicht zu berühren einen undefinierten.

Die anatomische Genauigkeit der Umfrage, die Verwendung von stiacciato in den Hauttönen durchtränkt und rau im Hintergrund und Einzelheiten nicht fertig, einen Vorschlag zur "mehr als eine Hypothese" zu geben.

Viele Vergleiche, die in der Pose der Figuren mit anderen späteren Werken des Künstlers, von der Planung bis zur Leda und der Schwan Fresko der Schaffung von Adam, der Aurora und Nacht hergestellt werden kann.

  0   0
Vorherige Artikel Balofloxacin
Nächster Artikel Igor Omrčen

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha