Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH ist ein Konsortium, Teil der Eisenbahngruppe der Deutschen Bahn, die die Hauptverkehrsgesellschaft der Bundesländer Berlin und Brandenburg, Deutschland zusammenbringt.

Innerhalb des Konsortiums sind 40 Verkehrsunternehmen, davon 33 öffentliche und 7 sind private Einrichtungen. Die Unternehmensform ist die einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, und wird von der Abkürzung VBB bekannt.

Eigenschaft

Das Unternehmen wurde in Berlin am 30. Dezember 1996 gegründet und ist das Land der Bundeshauptstadt hat die Kontrolle über das Unternehmen mit dem Anteil von 1/3. Der gleiche Prozentsatz ist im Besitz anderen Land, in dem fällt die Wirkung des Konsortiums, die Brandenburg. Das verbleibende Drittel wird von 18 ruali zwischen Regionen und Städten von Brandenburg, alle mit dem Anteil von 1,85% besaß.

Bereich

Das Konsortium vereint 40 Verkehrsunternehmen, die im Land Berlin und Brandenburg, mit einer Fläche von 30.367 Quadratkilometern und Servieren ein Einzugsgebiet von fast 6 Millionen Einwohner. Diese Zahlen machen es das größte Verkehrsunternehmen in Europa.

Linien

Viele Verkehrsdiensten in der zwei Flächen werden von Unternehmen im Konsortium VBB angeboten. Unter ihnen ist auch der S-Bahn Berlin und die U-Bahn, die letztere, die der Gesellschaft BVG drehen. Es beinhaltet auch die regionalen Eisenbahnverkehr unter direkter Kontrolle der Deutschen Bahn und Bus, Straßenbahn und Fährverkehr in Berlin.

Bis 2012 werden von VBB serviert:

  • 1024 Transportleitungen, unter anderem:
    • 42 Regionalbahnlinien
    • 15 Linien der S-Bahn
    • 10 Linien der U-Bahn
    • 845 Buslinien
  • 12.544 Haltestellen, unter anderem:
    • 360 regionalen Bahnhöfen
    • 166 Stationen der S-Bahn
    • 173 Stationen, U-Bahn
    • 701 Stationen und Straßenbahnhaltestellen
    • 11.206 Stationen und Bushaltestellen

Einnahmen

Da es sich um ein Transportunternehmen, die Mehrheit der Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Tickets und Pässe. In Bezug auf die Daten 2012:

  • zirkuliert Medien VBB 1.293.000 Passagieren, wie folgt:
    • 47.16% Medien DB Regio
    • 45.79% an der S-Bahn
    • 4,80% auf Ostdeutsche Eisenbahn
    • 1,33% auf Prignitzer Eisenbahn
    • 0,52% auf Niederbarnimer Eisenbahn
    • 0,40% am Lausitz
  • Erlöse 1.133 Mio. € wie folgt aufgeteilt:
    • 34% Preistickets
    • 40% Tageskarten
    • 10% Rabatt Tickets
    • 9% Sondertickets
    • 4% Halbjahresabonnements
    • 3% über-Abonnements 65

Die Mitglieder des Konsortiums

Dies sind die am Konsortium beteiligten VBB Verkehrsunternehmen:

  0   0
Vorherige Artikel Raymond Carver
Nächster Artikel San Diego all'Ospedaletto

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha