Verlängerung

Die Laufzeitverlängerung ist in der aristotelischen Logik verwendet werden, um die Anzahl der Wesen bezeichnet ein Konzept anzugeben. Die Erweiterung nennt als komplementäre Konzept zu verstehen. Beide Begriffe werden dann korreliert mit denen der Gattung und Art.

Das Konzept stellt eine Erweiterung und "Verstehen". So zum Beispiel das Konzept der "Pferd" hat viele Qualitäten, während das Konzept der "Wirbeltier" bezieht sich auf viele Wesen, einschließlich Pferd, aber mehr Generika. Von hier aus dem Gesetz der Logik, die besagt, dass je größer die das Verständnis der untere die Erweiterung und umgekehrt.

In der Skala der Konzepte von oben nach unten durchlaufen erhöht das Verständnis und verringert die Verlängerung bis zu einer letzten Arten, die die höchste Verständnis und Mindesterweiterung: Das ist die Einzelperson oder die erste Substanz.

Modernen Linguistik nehmen Sie die paar Begriffe Erweiterung / Intension, die in New Essays on Human Understanding Leibniz gefunden wird zur Änderung des Begriffs-Erweiterung Verständnis vorher in dem berühmten Werk von Antoine Arnauld und Pierre Nicole La Logique verwendet ou l'art de penser , outres contenant les Règles Gemeinden, plusieurs nouvelles Beobachtungen propres à jugement in der ehemaligen veröffentlicht. Eine weitere Änderung wurde in Form denotation-Konnotation in seinem System der deduktiven und induktiven Logik angenommen, durch John Stuart Mill.

Heute ist die binomische Verlängerungs-Intension ist die Grundlage der Logik der Sprache kamen aus Studien der logisch-mathematische Gottlob Frege.

  0   0
Vorherige Artikel Adolfo Margiotta
Nächster Artikel Fletcher v. Küsschen

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha