Vought XF8U-3 Crusader III

Der Vought XF8U-3 Crusader III war ein Prototyp-Kampfflugzeug des amerikanischen Chance Vought in der zweiten Hälfte der fünfziger Jahre entwickelt und in die USA vorgeschlagen Marine als Nachfolger des F-8 Crusader.

Trotz des Namens, war es ein sehr anderen Ebene F-8 Crusader und eine wesentlich höhere Leistung und Bewaffnung.

Geschichte

Weiterentwicklung

Im Jahr 1955, gleichzeitig mit der Entwicklung der neuen Versionen des Kreuzfahrers, begann die Veränderung Vought das Projekt einer neuen Jagd nach größeren und leistungsfähigeren, intern bezeichnet Projekt V-401.

Im Dezember 1955 gab die US Navy eine Voraussetzung für einen neuen Überschall-Kampf begonnen, auf die die US-Unternehmen schlug die V-401. Später, als die Beurteilung durch die US-Militärbehörden, weil die F8U-2 hatte die Bezeichnung Crusader all'XF8U II-3 wurde auf Crusader III zugewiesen erhalten.

Der erste Prototyp dell'XF8U-3 wurde zum ersten Mal von der Edwards AFB, Kalifornien, 2. Juni 1958 geflogen, mit Testpilot am Steuer des Vought John Konrad, der den Testflug anhalt 48 durchgeführt Minuten.

In den folgenden Testflüge der XF8U-3 erreichte eine Geschwindigkeit von Mach 2,6 bis 10.670 m Höhe; Designern geplant Mach 2,9 zu erreichen, aber es gab Zweifel über die Stärke der Windschutzscheibe, um den Druck auf die es wurde beschlossen, nicht weiter.

Die XF8U-3 wurde mit der McDonnell F-4 in einer Reihe von Testflügen auf der Vergleichsbasis des Patuxent Fluss in Maryland und Edwards verglichen.

The Crusader III erwies sich viel schneller und agiler, aber die Aufgaben benötigt der Pilot, das Flugzeug im Kampf zu fliegen und gleichzeitig zu handhaben sowohl Radar und Bewaffnung waren übermäßige für eine einzelne Person, das Phantom war Zweisitzer mit einem Piloten und einem Betreiber Radar und Waffen.

Darüber hinaus ist die Phantom war ein Kämpfer mit einem guten Belastbarkeit während der Crusader III hatte keine Möglichkeit, Angriff Erde,

Im Dezember 1958 hat die US-.. Navy entschied sich für die Phantom II, das Programm entsprechend Crusader III wurde abgebrochen.

Achtzehn Flugzeuge, sofern sie nur fünf gebaut wurden, mit den Seriennummern 146340, 146341, 147085, 147086 und 147087.

Nach der Absage des Programms nur drei Flugzeuge bereits in etwa 190 Flüge geflogen.

Alle Crusader III wurden später an die NASA, die sie zu Versuchsflüge in großer Höhe verwendet ausgeliefert.

Eine interessante Anmerkung und Spaß des nächsten Betriebsdauer dieser Flugzeuge wird mit "casual" von einigen Piloten am NASA Dryden Flight Research Center, dass manchmal abgefangen und in Duellen Eingriff simuliert das Phantom der US- Marine, in der Regel schlagen sie mit Leichtigkeit. Diese Duelle unerlaubten Protesten endete nach der US- Navy.

Schließlich waren alle Crusader III abgerissen.

Methode

Die XF8U monoreattore-3 war ein Einsitzer Hochdecker mit Pfeilenden Falten um Platz an Bord des Flugzeugträgers zu speichern.

Die XF8U-3 als Kreuz hatte die Flügel mit variablem Einfall, die nicht von zwei Halbflügeln an dem Rumpf befestigt gebildet ist, sondern von einem einzigen Flügel gelenkig an dem Rumpf von hinten, während der vordere Teil wurde in einen hydraulischen Kolben, der erlaubt festen um es zu heben. Auf diese Weise war es möglich, den Einfallswinkel zu erhöhen, und dann wird die Hebebühne appontaggio Verringern der Ziehgeschwindigkeit und ermöglicht die Verwendung von kleineren Flugzeugträgern und kurz.

Der Flügel XF8U-3 hatte Klappen an den Vorderkanten und Hinterkanten der Klappen an der Innenseite als die Scharniere. Die Flügelvorderkante hatte einen Zahn an den Scharnieren, um die Stabilität Gier verbessern.

Der Flügel dell'XF8U-3 hatte auch ein System von Grenzschichtsteuerung ähnlich wie auf einigen Versionen Crusader`s wurde Luft aus dem Motor ausgeblutet und unter den Flügeln eingeblasen, um Auftrieb zu erhöhen installiert.

Das Leitwerk wurden traditionell gebauten Höhenleitwerk vollständig mobil.

Um die Stabilität bei Überschallgeschwindigkeit zu halten, die XF8U-3 hatte ein Paar Bauchflossen gelenkig an dem Angriff auf den Rumpf, um die Drehung in einer nahezu senkrechten Position im Horizontalflug und für die Landung zu ermöglichen. Das System der Rotation der Lamellen durch das Aus- und Einfahren des Schlittens befohlen.

Das Dreibein-Fahrwerk war mit den Haupteinzel zweirädrigen Karren in den Rumpf und Bugrad Einzel bedeckt fallen nach rechts in der Nase mit einem Haken für den Katapultstart verschoben.

Die XF8U-3 wurde mit einem Anschlaghaken unter dem hinteren Rumpf für die Manöver der appontaggio ausgestattet.

Des Piloten Kabine war in einem sehr fortgeschrittenen zur Verbesserung der Sicht in appontaggio wurde das Dach nach hinten geöffnet.

Der Motor war ein Turbostrahl Pratt & amp; Whitney J75-P-5A von 7490 kg Trocken Schub und 13 390 kg mit Nachbrenner mit dem Lufteinlass fast frontal, unter der Kuppel.

Die Kapazität des internen Kraftstoff betrug 7 560 Liter.

Die XF8-U3 war bereit für die Installation eines zusätzlichen Raketentriebwerk mit flüssigem Brennstoff Rocketdyne XLF-40 von 3632 kg Schub, die nach den Designern, würde ihm erlauben, Mach 3 überschreiten, aber das wurde nie benutzt .

Ausrüstung

Die Bewaffnung wurde von drei halbaktiven Radarlenkflugkörper gebildet AIM-7 Sparrow, eine auf jeder Seite des Rumpfes vor und eine unter dem vorderen Rumpf nach links bewegt, um nicht mit dem Vorderwagen stören.

Für die Serienproduktion wurde auch vorgesehen vier Pistolen Colt Mk12 20mm und vier AIM-9 Sidewinder-Raketen.

Avionics

Avionics dell'XF8U-3 enthalten eine Rüstungskontrollsystem AN / AWG-7, ein Radar AN / APG-74 und ein Datenübertragungssystem AN / ASQ-19, hat die Möglichkeit, "folgen" Sie Ziele gleichzeitig und schießen zwei.

Für die Serienproduktion wurde ein Radar AN / APQ-50 erwartet.

Bemalungen

Die Färbung der Crusader III war der, für alle Flugzeuge verwendet bestieg mit matter Lichtgrau FS36440 aller Ober- und Seitenflächen und glänzend weiß FS17875 für alle Oberflächen und Unterseiten mobile Überwachung.

  0   0
Nächster Artikel Bezirk Cotrone

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha