Wahnsinn und Gesellschaft

Wahnsinn und Gesellschaft war der Doktorarbeit und der erste wichtige Arbeit des Historikers und Französisch Philosoph Michel Foucault, dessen Originaltitel war jedoch Folie et déraison. Histoire de la folie à l'âge classique in Schweden, im Jahre 1961 veröffentlicht In Italien scheint im Jahr 1963 geschrieben.

Es enthält eine Studie des Autors auf der Entwicklung der Idee des Wahnsinns im Laufe der Geschichte durchgeführt.

Hauptinhalte

Freiheitsstrafe anstelle eines anderen

Foucault beginnt mit einer Analyse der Leprakolonien im Mittelalter, und als das Leiden von Hansen-Krankheit in der Gesellschaft der Zeit gettoisiert wurden. Nach Matthieu Paris, gab es mindestens 19 000 Leprakolonien, die 2000 in 1266. Damit stellt sich die Frage, was hatten die Leprakolonien zu werden, sobald die Krankheit war verschwunden zu werden.

Aus dieser Betrachtung, Spuren eine Vorstellung von der Geschichte der Krankheit in dem fünfzehnten Jahrhundert, und das gestiegene Interesse in der Haft in Frankreich im siebzehnten Jahrhundert.

Es ist eine Tatsache: die Einrichtung durch ein Dekret des Hôpital Général, der als Ort der Internierung für verrückt dienen wird, sondern auch für die Armen, und Kriminelle. Der Veranstaltungsort wird zugleich ein Vorbote der Unterdrückung und der Nächstenliebe. Alle diese "Verwirrung" und heben Sie ein paar Fragen.

Die Internierung der Narren, Ketzern, Kriminellen und Wüstlinge

Bald ist auch vorgesehen, eine Antwort. Es gibt, ja, die Plätze reserviert verrückt: Das Hotel-Dieu begrüßen nur entfremdet; Bethlem Royal Hospital in London nur Wahnsinnige hosten, aber in den meisten Fällen, die wütend, die wütend wird gemischt werden, mit anderen Insassen zu verwechseln, nur in einer Art Gefängnis.

Es ist dann die Differenz zwischen diesen beiden Orten zu analysieren. Wenn Häftlinge sind einfach verrückt, es war in der Tat eine medizinische Willen, was nicht in anderen Fällen passieren. Was mehr ist, legt nahe, dass Foucault das Gefühl der Verwirrung, die uns Internierungslager inspiriert ist die Reflexion von einer Vision ungenau; wir sollten nicht erwarten, dass die klassischen Zeit mit guten Paradigma für die Moderne zu bewerten. Es ist vor allem zu verstehen, nicht einen Fehler des klassischen Zeitalters, sondern vielmehr eine konsistente Erfahrung der Ausgrenzung, der positive Anzeichen, ein positives Bewusstsein.

Im Folgenden stellt der Autor, dass die "Kinderstube" für Geisteskranke vorbehalten sind nicht neu in der klassischen Zeit. Die Neuheit dieser Zeit brachte liegt in der "Verwirrung", die an solchen Orten und nicht verrückt-verrückt, Nächstenliebe und Repression mischt. In der Tat weist Foucault, dass "Krankenhäuser für Geisteskranke" bestanden jeweils in Fez im siebten Jahrhundert, in Bagdad im zwölften Jahrhundert, in Kairo im nächsten Jahrhundert.

Krankheit der Seele

Am Ende wird der Wahnsinn als eine Krankheit der Seele, und Sigmund Freud, wie psychische Erkrankungen erkannt werden.

Foucault widmet besondere Aufmerksamkeit auf die Art und Weise, in der der Status der Massen entwickelt sich aus der Figur angenommen, wenn nicht "erkannt" in der sozialen Ordnung, die Figur des ausgeschlossen, krank, um wieder anziehen zwischen vier Wänden.

Der Autor untersucht die verschiedenen Möglichkeiten EEI verschiedenen Behandlungsversuchen of Fools, insbesondere die Arbeiten von Philippe Pinel und Samuel Tuke. Foucault ist klar in der Klassifizierung der Behandlungen, die von den beiden Denkern als weniger autoritär als die von ihren Vorgängern befürwortet vorgeschlagen. Hospitalisierung und von Tuke beschriebenen Verfahren werden im Wesentlichen in der Strafe der Toren gelöst, dass sie lernen können, um normal zu verhalten: sie sind tatsächlich gezwungen, in einem vollkommen unterwürfig zu verhalten und entsprechend anerkannten Regeln. Auch die Behandlung von Pinel erklärt scheint ein Version rein erweiterten Therapie dell'aversione, einschließlich Behandlungen wie kalte Duschen und Zwangsjacken. Foucault sieht in diesen Verfahren nur wiederholt Brutalisierung des Patienten, die erinnert an die Struktur des Urteils und die Strafe ist.

Zusammenfassung

  • Part One
    • I. Stultifera navis
    • II. Die größte Internierungslager
    • III. Die Welt correzionario
    • IV. Erfahrungen des Wahnsinns
    • V. Fools
  • Part Two
    • I. Einführung
    • II. Die Transzendenz Delirium
    • III. Aspects of Madness
      • Die Gruppe der Demenz
      • Mania und Melancholie
    • IV. Ärzte und Patienten
  • Teil Drei
    • I. Einführung
    • II. Die große Angst
    • III. Die neue Trenn
    • IV. Der gute Gebrauch der Freiheit
      • Formen der Befreiung / Schutzbauten
    • V. Geburt des Asyl
    • VI. Der Kreis anthropologischen

Italienische Ausgabe

  • Michel Foucault, Wahnsinn und Gesellschaft, Übersetzung von Franco Ferrucci; Vorwort und Anhänge von Victor Emilio Renzi und Vezzoli, Halskette BUR, Rizzoli 1963 umgerechnet; n. und. 1980 Anhang Essays Madness, der Mangel an Arbeit und meinen Körper, dieses Papier, dieses Feuer, pp. 509, ISBN 88-17-11222-4.
  0   0
Vorherige Artikel Dynamisches Gleichgewicht
Nächster Artikel Hesire

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha