Warschau Barbican

Das Barbican von Warschau ist ein Barbican, defensive Struktur halbkreisförmige, schützende Zugriff auf die Altstadt, durch die Wände geschützt, auf der Seite der New Town.

Geschichte

Das Barbican wurde 1548 anstelle eines älteren Tor, von einem italienischen Architekten, im Herzogtum Warschau im sechzehnten Jahrhundert und verantwortlich für die Renovierung der ehemaligen Mauern des vierzehnten Jahrhunderts aktiv entworfen und gebaut.

Es war eine halbkreisförmige Wall auf drei Ebenen mit vier halbrunden Türmen und mit Schlitzen für Schützen, außerhalb der Mauern erweitert für 30 m, 14 m und 15 m hoch aus dem Boden des Grabens, der die Befestigungsanlagen umgeben.

Fast unmittelbar nach seiner Gründung wurde nutzlos für die rasche Entwicklung der Artillerie. Es wurde benutzt, um die Stadt nur während der schwedischen Invasion von 1656, als König Johann Kasimir Wasa war gezwungen, es zurück zu den Schweden, die zunächst erobert hatte nehmen zu verteidigen.

Im achtzehnten Jahrhundert wurde es teilweise demontiert, um einen breiteren Zugang zu der Stadt geben und im neunzehnten Jahrhundert wurden seine sterblichen Überreste in einem Wohnblock eingebettet. In den Jahren 1937-1938 Jan Zachwatowicz teilweise umgebaut die Wände und den Westteil der Zugangsbrücke über den Graben, den Abriss Strukturen, die überlappend waren. Geldmangel verhinderte die geplante Rekonstruktion des Barbican, bevor del'linvasione Nazi 1939.

Im Zweiten Weltkrieg wurden die Überreste des Barbican zerstört und wurden wieder zwischen 1952 und 1954 wieder aufgebaut, basierend auf Skizzen des siebzehnten Jahrhunderts: die Regierung habe beschlossen, dass es weniger teuer, um das Fort als ein Ort der Anziehungspunkt für Touristen wieder aufzubauen, anstatt wieder aufzubauen Häuser Wohnungen. Für die Rekonstruktion wurden verwendet, Ziegelsteine ​​in historischen Gebäuden genommen die Stadt Nysa und Wrocław zerstört. Wiederaufbau fehlen nur die beiden externen Zugriff und den alten Turm auf dem Altstädter Seite.

  0   0
Vorherige Artikel Australischer Football
Nächster Artikel Tolmin

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha