Wat Bowonniwet

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 13, 2016 Anni Kant W 0 1

Wat Bowonniwet, um Thais als Wat Bowon bekannt ist, ist ein Kloster erstklassigen echten Thammayut Tradition des Theravada-Buddhismus. Es liegt im Nordosten der Insel Rattanakosin, Phra Nakhon Bezirk im Zentrum von Bangkok, der Hauptstadt von Thailand. In wat sie untersucht und wurden Mönche mehrere Mitglieder der königlichen Familie, einschließlich der heutigen souveränen Bhumibol Adulyadej ordiniert

Geschichte

Das Kloster wurde unter der Schirmherrschaft der königlichen Chakri dank Sohn des Herrschers Buddha Loetla Nabhalai, Prinz Mongkut, der mit dem Ordensnamen Phra Vajiranyano kam und blieb dort 27 Jahre lang gewährt. Damals, als er ankam Mongkut, den Bereich, wo es derzeit Wat Bowonniwet wurde durch zwei separate Klöster, Wat Rangsee und Wat Mai besetzt. Halter ließ nicht nach und der König Mongkut Nangklao fragte der Bruder der Abt im Jahre 1836 zu werden.

Während seiner langen Aufenthalt im wat, realisiert Mongkut die Korruption der Moral der Mönche als die Vorschriften der Pali-Kanon, und entwickelte Trainings Thammayut Nikaya, eine orthodoxe Mönchsorden, der die zweitwichtigste geworden ist unter denjenigen des Theravada-Buddhismus . Wat Bowonniwet ist immer noch der Sitz dieser Reihenfolge war Mongkut seinem ersten Abt und würde dann folgen fünf Äbte, von denen drei die obersten Patriarchen des thailändischen Sangha zu werden. Später wurde er König Mongkut von Siam mit dem Namen Phra Bat Somdet Phra Chom Klao Chao Yu Hua, in Thailand Chom Klao und West Mongkut oder Rama IV genannt. Die beiden Klöster wurden im Auftrag von König Vajiravudh vereinheitlicht, und das war, wie der Wat Bowonniwet erreichte seine heutige Größe.

Die thailändische Tradition verlangt, dass Menschen verbringen Zeit in einem wat, die ein paar Monate, in denen Mönche im Jahr 1976 zum Priester geweiht, während der Volksaufstand, der das Massaker an der Thammasat Universität führen würde dauern kann, wurde im Wat Bowonniwet die monaco ordiniert "Der ehemalige Diktator Thanom Kittikachorn, nur in Thailand angekommen nach drei Jahren des Exils. Es war die Rückkehr der Thanom zur Volkszorn zu entfesseln, und wat wurde der Öffentlichkeit durch paramilitärische Gruppen, um Unfälle zu vermeiden geschlossen und bewacht. Unter den verschiedenen Mitgliedern der königlichen Familie, die Mönche in Bowonniwet waren ist der aktuelle König Bhumibol Adulyadej, Urenkel des Mongkut, der eine Zeit unmittelbar nachdem sie bei Wat Phra Keo bestellt Monaco verbracht. Der Sohn von Rama IX, der Kronprinz Vajiralongkorn, erhielt den Befehl, Bowonniwet. Königlichen Status wat erfordert die strikte Einhaltung von Besuchern der Verhaltensregeln.

Bezeichnung

Wie für die eher traditionellen Thai wat, auch Bowonniwet ist in zwei Abschnitte unterteilt: der Buddhavasa ist die Heimat von Gebäuden und Anlagen zum Buddha gewidmet, während die Gastgeber Sanghavasa Quartale für die Mönche und Novizen. Der Haupteingang befindet sich auf der Nordseite, am Phra Sumen Road, und präsentiert wertvolle Dekorationen mit einem Goldfilm beschichtet. Die Sekundär Blick auf den Platz Bang Lumphoo, das seinen Namen von der nahe gelegenen Kanal, der Rattanakosin Island im Norden und Osten grenzt dauert, und die gibt seinen Namen der ganzen Gegend, wo das wat.

Die wichtigsten Gebäude des Buddhavasa sind wie folgt:

  • Das Ubosot ist der wichtigste Tempel, wo Zeremonien werden abgehalten Bestellung und die wichtigsten Zeremonien. Im Inneren beherbergt es die Statue von Phra Buddha Jinasiha, einer der am meisten in Thailand verehrt, aus dem Sukhothai Zeitraum. Signifikante auch die Fresken im Inneren Kong, einem aufstrebenden Maler Siamese zum Zeitpunkt der Rama IV.
  • Die Haw Trai ist das Gebäude, das die heilige Tripitaka, die Sammlung von alten heiligen Texte des Pali-Kanon beherbergt. Die schönen Dokumente auf Palmblätter geschrieben, aber sind in einer prekären Erhaltungszustand. Auch in diesem Gebäude gibt es bemerkenswerte Fresken.
  • Der große Chedi übersteigt 50 Meter, ungewöhnliche Dimension der Chedi des Stadtzentrums, in der Regel kleiner. Es wurde in der gleichen Art von Phra Pathom Chedi, der Stupa von Nakhon Pathom, die zu den höchsten in der Welt und wurde auf Geheiß von König Mongkut gebaut. In der 1964 Renovierung wurde es mit goldenen Fliesen, die sie ein glänzendes Aussehen zu geben bedeckt. In jeder der vier Ecken des quadratischen Sockel ist ein prang wurden diese Glastürme in Khmer-Stil klassisch gebaut und enthält Statuen von Buddha stehend mit den Händen in der Position dell'Abhayamudrā. Alle Seiten der Basis haben eine Gateway und mit Statuen von Gottheiten gemeinsam Buddhismus und Hinduismus dekoriert. Der Zugriff auf das Chedi wird nur in der Nacht des Phansaa, dem Tag nach Asalha Puja zu Beginn der Regenzeit für die Öffentlichkeit erlaubt. Im Inneren befinden sich Reliefs, welche die vier Ereignisse des Buddhas Leben: Geburt, das Erwachen, die erste Predigt und Tod.
  • Der Phra Tamnak Panya ist das Gebäude, in dem er lebte Mongkut in den 27 Jahren seit der Bowonniwet. Innerhalb des Grand Palace während der Regierungszeit seines Vaters Mongkut, Rama II erbaut, wurde es demontiert und im wat Willen der Rama III umgebaut speziell auf den Bruder Mongkut hosten, wobei volljährig, er ihm das Recht, sich gegeben hatte, König. Später würde es auch schon Herrscher Vajiravudh, Prajadhipok und Bhumibol Adulyadej, der dort für eine kurze Zeit blieb im Jahr 1956, in der Zeit, als er monaco geweiht.
  0   0
Vorherige Artikel Vasojevići
Nächster Artikel Orsino Bongi

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha