Weltausstellung von dreidimensionalen Kino

Die Weltausstellung ist eine dreidimensionale Film Triennale in Hollywood statt.

Die Weltmesse für die 3-D-

Im September 2003 wurde die Sabucat Productions organisierte die erste Weltausstellung von 3-D, um den fünfzigsten Jahrestag der Explosion der Verrücktheit von 3-D-Kino zu feiern. Die Expo ist Graumans im Egyptian Theatre statt, historischen Theatern zwanzig Jahren im ägyptischen Stil in Hollywood.

Während des zweiwöchigen Festivals, mehr als 30 der rund 50 Filme der '' Goldene Zeitalter "des 3-D gezeigt. Viele dieser Filme werden durch persönliche Sammlung von Filmhistoriker und Archivar Robert Furmanek vorgesehen ist, hat er die letzten 15 Jahre durch die Überwachung und die Wartung der einzelnen Folie, um es wieder zu altem Glanz zu bringen verbracht.

Auf der Messe gibt es eine Menge von Sternen, die in den Filmen zu erscheinen, viele von ihnen immer emotional zu Tränen neben den Zuschauern, die die Halle gefüllt, von Orten läuft, aus der ganzen Welt, um ihre glorreiche Vergangenheit erinnern.

II Weltausstellung des 3-D-

Im Mai 2006 wird die zweite Weltausstellung von 3-D zum September des gleichen Jahres angekündigt, die der Fonds für die Bewahrung der Film 3-D dargestellt. Sowie die frühere Exposition, noch frische wiederentdeckte, sowohl Kurz- und Langfilme sowie als zur Vorveranstaltung, mit der Anwesenheit von Gästen der Protagonisten des Films.

Die zweite Ausstellung ist als die lokale Vorschau für die Weltpremiere von vielen 3-D-Filme, die sie nicht in 3-D-Version von ihrer ursprünglichen Verteilung gesehen in Rechnung gestellt. Unter ihnen: die Bande von Fälschern und Universal kurz, Hawaiian Nights mit Mamie Van Doren und Pinky Lee. Weitere neue Filmpremieren jemals in stereoskopische Version der fünfziger Jahre zu sehen sind: Waffenruhe, der Sohn des Cochise, Flügel des Falken und diejenigen Redheads Von Seattle.

Sie Bildschirm auch Kurzfilmen für eine lange Zeit hat das Carmenesque und einen Tag in das Land und die beiden kurzen Serie Plasticon William Van Doren Kelley von 1922 und 1923.

  0   0
Vorherige Artikel Joseph Guerzoni
Nächster Artikel Janette Husárová

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha