William Garbutt

Thomas William Garbutt war ein Spieler und Trainer des englischen Fußballs.

Technische Merkmale

Spieler

Es war ein Flügel.

Werdegang

Spieler

Er wurde in Hazel Grove, einem Dorf in der Metropolitan Borough of Stockport in jungen Jahren, geboren im Jahre 1883 eingetragener, er begann Fußball zu spielen in der Mannschaft des Armee-Artillerie. Nach seiner Entlassung begann er seine Karriere mit dem T-Shirt von Reading, Club, der in der Southern League 1903-1905 spielt.

Im Dezember 1905 wechselt er zu Woolwich Arsenal, der sein Debüt in der ersten Liga 23. Dezember 1905 gegen Preston North End. Spielen Sie 80 Spiele, darunter 52 in der Liga, trotz des Leidens mehrere Verletzungen. Im Mai 1908 geht er in Blackburn, wo er aufgezeichneten 82 Ligaspiele in vier Jahreszeiten. Es war in der Zeit der Militanz nach Blackburn, der sich eine schwere Verletzung, die den Rest seiner Karriere beeinträchtigt hat; , um die Fakten zu erzählen ist Vittorio Pozzo in seinen Memoiren:

Arsenal zurück im Jahr 1911, die nicht einmal zu spielen war ein Spiel, um schließlich im Jahre 1912 in den Ruhestand, im Alter von 29.

Coach

Genoa

Im Jahr 1912, nach seinem Rücktritt vom Profi-Fußball, zog er nach Genua, um im Hafen zu arbeiten. Am 30. Juli 1912 wurde er als Trainer von Genua angeheuert. Die Gründe für die Wahl eines erstmaligen Trainer durch den Verein aus Ligurien sind unsicher. Es wurde spekuliert, dass sein Name war von Vittorio Pozzo vorgeschlagen wurde, oder dass seine Einstellung wurde von den Iren Thomas Coggins, der die giovanil gecoacht Genoa gedrängt. Der Name, unter dem sie üblicherweise bei Mister moderne Fußballtrainer bezeichnet wird gesagt, aus dem Weg Garbutt abzuleiten - zuletzt auf italienischem Boden kam - wurde begrüßt und genau Mr. Garbutt gezeigt.

Garbutt blieb an der Spitze von Genua seit über fünfzehn Jahren, ab der Saison 1912-1913 in die Saison 1926-1927. Umstrukturiert Genua, die Einführung neuer Rhythmen der Ausbildung, mit besonderem Augenmerk auf die körperliche und taktische. Garbutt repräsentiert den Prototyp des professionellen Coach in Italien, so dass die ersten Käufe von Spielern für die Prüfung in einer Amateur-Fußball wieder und geben einen entscheidenden Vorstoß in Richtung Professionalität.

Käufe von Renzo De Vecchi aus Mailand und Attilio Fresia, Aristodemus Santamaria und Enrico Sardi dall'Andrea Doria provoziert Gebühren an Professionalität gegen Genua und der beteiligten Akteure, der ein paar Disqualifikationen zu dienen hatten. Mit der Firma Rossoblu gewann Meisterschaften 1914-1915, 1922-1923 und 1923 bis 1924.

Der letzte Vertrag zwischen Genua und Garbutt würde in Juli 1926 abgelaufen, aber der Trainer war überzeugt, für eine weitere Saison an der Spitze des Teams Rossoblu bleiben. Trotz der Ergebnisse der vorherigen WM - genoani von den Fans als einer der ausgefallenen Sterne erinnern, wegen der umstrittenen Sieg von Bologna in einer Dreifach-Finale der Lega Nord von externen Faktoren und politischen Druck beeinflusst - Garbutt vereinbart, für ein weiteres Jahr als Trainer bleiben Rossoblu.

Rom und Neapel

Garbutt 1927 wurde als Trainer der jungen Rom engagiert. In zwei Jahren gewann er einen Coppa CONI.

Im Jahr 1929 geht von George Ascarelli genannt nach Neapel, um die erste Serie A einzigen Runde teilzunehmen.

Ändern Sie die Trainingsmethoden, die Übung tut Spieler in dribling, den Ball der Ball zu immer größeren Höhen und zwang diejenigen, die nur einen Fuß verwendet, um die anderen obbligqndolo trägt nur einen Schuh während des Trainings nutzen getroffen; dann fest eine eiserne Disziplin, so dass wenig freie Zeit, um seine Spieler. Ascarelli bietet ihm mit Spielern wie Giuseppe Cavanna, Antonio Vojak und Marcello Mihalich; seinem ersten Jahr mit der neapolitanischen Gesellschaft endet mit einem fünften Platz in der Gesamtwertung.

In Neapel ist es ein insgesamt sechs Jahre und erreichte zweimal den dritten Platz in der Meisterschaft.

Spanien und den letzten Jahren

Er zog nach Spanien im Jahr 1935, dem Gewinn der Meisterschaft mit Athletic Bilbao in seiner ersten Saison. Er kehrte nach Italien im Dezember 1936 nach einer kurzen Bewegung zum AC Mailand kehrte er nach Genua, wo er bis 1940 blieb, dann, nach dem Krieg von 1946 bis 1948, als er in den Ruhestand.

Erfolge

Coach

  •  Italienische Meisterschaft: 3
  • CONI Cup: 1
  •  Spanischen Liga: 1
  0   0
Vorherige Artikel Galleria Alberto Sordi
Nächster Artikel Bilderkennung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha