Wochenbettfieber

Kindbettfieber oder Puerperalsepsis wird als schwere Infektion der Gebärmutter, die nach der Geburt oder Abtreibung auftreten können, festgelegt. Es wird durch eine Kontamination durch Bakterien, insbesondere Escherichia coli, Streptococcus oder andere anaerobe Bakterien, die das Endometrium, die Auskleidung des Uterus, in den Bereichen, wo die Schleimhäute aus verschiedenen Gründen eine Verletzung erlitten infizieren.

Symptome und Zeichen

Die Wochenbettinfektion beginnt in der Regel mit Schmerzen in der Gebärmutter. Normalerweise gibt es Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Unwohlsein und Appetitlosigkeit begleitet von Blässe, Tachykardie und Leukozytose. Die lochiazioni verringert werden kann oder umgekehrt, schwere und stinkend. Wann ist die Parametrium betrifft, Schmerzen und Fieber sind intensiv.

Therapy

Die intravenöse Verabreichung von Breitspektrum-Antibiotikum, bis der Patient nicht das Fieber für mindestens 48 Stunden.

Übertragung

Die Infektion wird durch direkte Infektion übertragen via während der Geburt Schleimhautläsionen aufgetreten. Bis zur zweiten Hälfte des '800 die Infektion weit verbreitet war, war es Ignác Semmelweis Fülöp Erreichen Hypothese, außerordentliche für seine Zeit, dass Kindbettfieber eine Krankheit von einem Körper zum anderen als Folge des Kontakts übertragen Ärzte und Studenten in der Abteilung hatte mit Frauen starben und sofort nach der mit schwangeren Frauen, die wollten, um die Station zu besuchen. Die Krankheit wurde komplett durch präventive im Gesundheitsumfeld angenommen Hygienevorschriften beseitigt.

Ursprung des Namens

Der Begriff "Kindbettfieber" wurde im Jahre 1716 von Edward Strother eingeführt, in einem Buch mit dem Titel "Versuch über Acritical Fieber", von "neue Mutter", vom lateinischen Wort "puer" und "Parian" zusammengesetzt.

Geschichte

Kindbettfieber hat seit der Zeit des Hippokrates erlebt: Der erste bekannte Beschreibung ist in der hippokratischen Corpus. In Buch I von Epidemien, beschreibt der Autor einen Fall, in Thassos "Filino Ehefrau, die eine Tochter zur Welt gab am vierzehnten Tag nach der Geburt wurde mit Fieber gepackt," mit Bauchschmerzen, Schüttelfrost, Delirium aufgetreten. Die Frau starb, nachdem 20 Tage. Obwohl die Krankheit schon lange denkwürdige bekannt, lange wurde nicht festgestellt, die Ursache. Sie wurden verschiedenen Theorien basieren auf Mess verwirrt und nicht belegt spekulativen formuliert:

  • Theorie von der Festnahme der freien Version von Wochenfluss: die Lochi nicht ausgewiesen und Fäulnis als Folge der Stagnation wieder im Gewebe und Blut, was zu Schmerzen, Fieber und Tod der Frau. Die Pathogenese wurde, um übermäßige Dichte von Blut, Enge oder Verstopfung der Blutgefäße, kalte Luft in der Gebärmutter, kalten Ende der unteren Gliedmaßen, oder schließlich um "die Leidenschaften, die vom Pfad der Blut fliehenden wurden" zurückverfolgt Gebärmutter ";
  • Theorie der Verunreinigung Blut: nach dieser Theorie in den neun Monaten der Schwangerschaft, würde die Venen Gifte durch akkumulierte Fäkalien produziert absorbieren. Die Ursache für die Ansammlung, die dem Uterus zugeschrieben wurde, quellen, übt Druck auf den Darm, was zu einem Stillstand;
  • Theorie der Metastasierung von Milch: Es wurde angenommen, dass die Milch bis transformierter Menstruationsflüssigkeit, die die Brüste durch einen Kanal zwischen dem oberen Ende des Uterus und der Spitze des Nippels befindet erreicht ist. Durch das Öffnen der Leiche Frauen starben an Kindbettfieber, der Eiter, die im Unterleib war sah so ähnlich wie Milch, die von einigen Dissektoren behauptete, dies sei von seinem normalen Weg zu den Brüsten abgewichen und hatte in den Bauch angesammelt;
  • Theorie der "Miasma": einer Atmosphäre schädlichen könnte anderen kranken Personen oder tellurische Einflüsse, Solar oder magnetische entfesseln;
  • psychologische Theorie: es wurde auf der Angst vor Frauen in Arbeit durch den Klang der Glocke des Pfarrers, der Tod vorgezeichnet verursacht wird; nach anderen, die männliche Figur des Arztes verursacht einen tiefen Schock Verstoßes gegen die Bescheidenheit der Frauen.

Zu der Zeit des Hippokrates, war der populärste Theorie, dass die Festnahme von der freien Version von Wochenfluss.

Die Entdeckung der Ursachen des Kindbettfiebers hat eine bewegte Geschichte und traurig angesichts der großen Zahl von toten Mütter nach der Geburt. Der Jesuit Athanasius Kircher vorgeschlagen, im Jahre 1658, dass "kleinen Wohn Tieren, die mit bloßem Auge", die Ausbreitung von Infektionskrankheiten, aber diese Hypothese wurde von Ärzten späterer Jahrhunderte ignoriert. Lange vor Kircher, 1546, Girolamo Fracastoro von Verona in seinem Buch De Ansteckung hatten bereits angedeutet eine solche Situation. Diese Annahmen wurden nicht berücksichtigt, und es wird geschätzt, dass zwischen dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts, die Krankheit hat Hunderttausende von Frauen getötet. Das Leben derer, Ärzte, die bei der Suche nach Ursachen für Infektionen beschäftigt waren, als Gordon, Holmes und Semmelweis wurde wegen ihrer Erkenntnisse, die die Schuld der Ärzte in der Übertragung der Krankheit ergeben, erschwert.

Der erste Eindruck von Gordon

Alexander Gordon, schottische Arzt im Jahre 1752 geboren, erkannte er, dass Kindbettfieber war ansteckend. Er arbeitete als Geburtshelfer in Aberdeen. In dieser Stadt, im Dezember 1789 entfesselte er eine Epidemie von Kindbettfieber, das dauerte bis März 1792. Gordon, ein erfahrener Beobachter, er wurde durch die Tatsache, dass fast jeder verletzten Patienten, männlich oder weiblich, gestand der Klinik für Aberdeen geschlagen wurde von der Infektion betroffen, er die Wunde schließt, unmittelbar nach Eintritt. Diese Beobachtung war genug für ihn jede Theorie des Kindbettfiebers basierend auf lochiazioni, Milch, oder was auch immer Vielfalt von Meinungen zum phantasie der medizinische Direktor akzeptiert zu widerlegen: Er war davon überzeugt, dass sich die Krankheit durch Ansteckung übertragen. Seine Phantasie kam jedoch zu postulieren, dass durch eine spezifische Mittel hervorgerufen wurde. Er ist einfach der Meinung, dass "jede Person, die mit einem Patienten mit Kindbett Lasten der Atmosphäre angesteckt, die an jede schwangere Frau, die in seiner Sphäre passieren kommuniziert worden ist." Im Jahre 1795 veröffentlichte Gordon eine Abhandlung über die Kindbettfieber-Epidemie von Aberdeen, in dem er mit der Unterstützung von Tabellen, Autopsieberichten und andere überprüfbare Daten, die Theorie der Ansteckung. Verpflichtet aber das Versäumnis, die Namen von 17 Hebammen beteiligt zu veröffentlichen und, durch die Aufnahme von seiner eigenen Schuld, erwarb er nicht nur den Zorn der Hebammen, sondern auch den Verlust seiner eigenen Arbeit. Es dauerte nicht lange, wurden seine Theorien vergessen.

Überlegungen Holmes

Bereits wurde ein wachsender Konsens rund um die Hypothese, dass Kindbettfieber war eine Infektionskrankheit festgestellt. Unter den am meisten begeisterte Anhänger dieser Theorie, Oliver Wendell Holmes, Pathologen, Dichter und Essayist, legte er den Torwart zu überreden Skeptiker oder zerlegen die konträre Meinungen von einigen der führenden Geburtshelfer des Berichtszeitraums; unter ihnen der berühmte Professor für Geburtshilfe Delucena Charles Meigs, die im Irrtum verharrten. Im Jahr 1843 veröffentlichte Holmes einen Aufsatz, in dem er behauptete, dass der Ursprung des Kindbettfiebers wurde vom Kontakt abgeleitet, und es wurde von einem Patienten zum anderen von den gleichen Ärzten durchgeführt. Er schreibt, dass "Die Krankheit als Kindbettfieber bekannt ist so ansteckend wie häufig von einem Patienten zum anderen durch Ärzte und Pflegepersonal transportiert werden." Holmes kam, um den Mechanismus, mit dem die Krankheit übertragen wurde, zu verstehen, sondern gab eine Reihe von Tipps Schätzungen, die, wenn sie auf den Brief folgte, würde die Häufigkeit von Kindbettfieber verringert haben:

  • Ärzte mussten Autopsien der Fälle von Kindbettfieber, als sie bereitet sich auf eine Geburt anwesend zu vermeiden;
  • wenn er bei einer Autopsie anwesend zu sein, hatte all die Kleider gewechselt und hatte bis 24 Stunden zu verbringen, bevor der Arzt könnte auf eine Frau in den Wehen zu betreiben;
  • im Falle der Entdeckung eines Falles von Kindbettfieber in ihr eigenes Unternehmen, wurde der Arzt verpflichtet, die Gefahr zu bedenken, dass der nächste Patient angesteckt wurde, und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen;
  • jeder Arzt, der zwei Fälle in einer kurzen Zeit erlebt hätte, den Beruf für mindestens einen Monat zu verlassen.

Die Lösung der Semmelweis

Obwohl Holmes jede spezifische Form der Desinfektion des Körpers neben dem Wasch nicht vorgeschlagen, wies er darauf hin, dass ein Dr. Semmelweis hatte eine "vermuteten plötzlichen und deutlichen Rückgang der Sterblichkeit an Kindbettfieber", durch die Verwendung einer Zahnbürste zu reinigen Sie Ihre Nägel erfahren und dank der Desinfektion der Hände mit Chlorkalk. Ignaz Semmelweis war ein ungarischer Arzt, Assistent in der Geburts all'Allgemeines Krankenhaus in Wien. Tatsächlich Sterblichkeit, in seiner Abteilung, merklich abgenommen hatte, um fast alles zu werden. Die Idee der Semmelweis war, dass "Ich bin die Finger von den Studenten, contaminatesi den letzten Dissektionen, die Durchführung der tödlichen Partikel von Leichen in den Genitalien der schwangeren Frau." Er wurde durch die folgende Beobachtung getroffen: das Krankenhaus in Wien wurde in zwei Pavillons unterteilt: eine bedient Ärzte und Einwohner, im Vergleich zu nur Hebammen; im Jahre 1846, von 4000 Müttern in Halle 1 unter der Obhut von Ärzten im Krankenhaus,, Kindbettfieber hatte 459 getötet; im Pavillon nebenan, wo es nur Hebammen, betrug 1%, anstatt die Sterblichkeit. Semmelweis hat in seiner Gemeinde geben Sie eine Lösung von Chlorkalk, mit dem jeder der Studenten, die in Sezieren von Leichen am selben Tag oder die vorherige engagiert hatte, musste die Hände, bevor Sie jede Art von Operation an einer Frau gründlich waschen schwanger.

Das traurige Ende der Semmelweis

Es wird mehr als 40 Jahre dauern, bis die Entdeckung von Semmelweis wird akzeptiert und in allen Bereichen angewendet wird. Die Demonstration der bakteriellen Kontamination nur durch Pasteur im Jahre 1864 gegeben, und bevor dann wurden die Entdeckungen der Semmelweis diskreditiert und Todesfälle wieder reichlich vorhanden zu sein. Der arme Arzt Semmelweis wurde aus dem Krankenhaus in Wien entlassen, trotz der positiven Ergebnisse für das gegebene Aufträge ohne Autorität. Zurück in Ungarn angewendet die gleiche Methode an das Krankenhaus von San Rocco in Pest, bekommen Sie hier einen deutlichen Rückgang bei neuen Fälle von Kindbettfieber. Dennoch ist die Wissenschaft von der Zeit stürzte auf, und der arme Kerl am Ende war ich in einer psychiatrischen Klinik, wo er starb im Jahre 1865, wegen der Schläge im Institut Krankenhaus eingeliefert.

  0   0
Vorherige Artikel Kee Vogel
Nächster Artikel Christian Porqueddu

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha