Wohnen Beatles in Indien

Die berühmten Beatle leben in Indien fand im Jahr 1968, als die vier Mitglieder der Gruppe ging dorthin, um einen Kurs in der Transzendentalen Meditation im indischen Ashram des Maharishi Mahesh Yogi zu besuchen.

Die Reise fand sechs Monate nach dem ersten Treffen zwischen dem Band und dem Maharishi, die im August 1967 stattgefunden Die Beteiligung der Beatles in der Transzendentalen Meditation hatte enorme Resonanz in den Medien und war eine der wichtigsten Ereignisse, die weitere Impulse für das starke Interesse hat die östlichen Lehren, vor allem indische, beeinflusst westlichen Populärkultur, insbesondere unter jungen Menschen, jener Jahre.

Die Beatles kamen im Ashram des Maharishi im Februar 1968 zusammen mit ihren Ehefrauen und Partnern, und einige Mitglieder ihrer Entourage. In ihrem Kielwasser folgte er Klage auch eine Schar von Journalisten eifrig, um die Geschichte zu dokumentieren. Ringo Starr verließ nach einem kurzen Aufenthalt, blieb er für mehrere Wochen McCartney, Lennon und Harrison verließ den Ashram plötzlich im April aufgrund von Bedenken über das Verhalten von Maharishi durch Gerüchte über sein Verhalten, vielleicht unbegründet angeheizt. Während ihres Aufenthalts im Ashram, die Beatles schrieb viele Songs, die später in dem Album The Beatles, Abbey Road veröffentlicht wurden und Let It Be.

Geschichte

Das Treffen mit dem Maharishi Mahesh Yogi

Seit einiger Zeit die Beatles zugeführt, die ein Interesse Elemente der orientalischen Tradition in ihre Musik aufgenommen werden, und sie Drogen in einem Versuch, "erweitern Bewusstsein" benutzt hatte. Auf Anregung von Pattie Harrison, George Frau, einen Vortrag des Maharishi Mahesh Yogi im Hilton Park Lane, London, da im August 1967 besuchte sie die Beatles ersten Reihe reserviert und wurden aufgefordert, sich zu treffen Person des Gurus war bei diesem Treffen, die er vorschlug, dass sie in einem Refugium, in Bangor, Wales stattfinden würde, teilzunehmen.

Die Gruppe einigte sich, und am nächsten Tag fand er sich in Bangor zusammen mit 300 Personen, von denen vorge andere Berühmtheiten der Zeit wie Mick Jagger, Marianne Faithfull und Cilla Black, in die Ausübung der Transzendentalen Meditation begonnen werden. Bei dieser Gelegenheit, auf einer Pressekonferenz angekündigt, dass sie ihre Erfahrungen mit Drogen geschlossen. Der Maharishi lud sie auch nicht in der Anti-Atom-Bewegung teilzunehmen und die derzeitige Regierung zu unterstützen.

Begierig, ihre Kenntnisse der Maharishi vertiefen insegnamente die Beatles begannen, eine Auszahlung Ashram indischen Guru im Oktober desselben Jahres zu planen. Verpflichtungen gegenüber dem Film Magical Mystery Tour Zusammenhang tat rutschen die Abreise am folgenden Februar, aber in der Zwischenzeit die vier hatten verschiedene Treffen mit Maharishi in London.

Während Maharishi, heute beliebter denn je, wie von den Medien als "Guru der Beatles" beworben, führte er seinen achten Welttournee, Unterricht zu nehmen, als auch in Großbritannien, Skandinavien, Deutschland, Italien, Kanada und Kalifornien. Im Januar 1968 im Madison Square Garden zog sie in New York ein Publikum von 3.600 Zuschauern und die Beatles schickte einen riesigen Blumengesteck auf seine Suite im Plaza Hotel.

Bei der Abreise gab jedem von den Beatles und die Mitglieder ihrer Entourage Maharishi das Äquivalent der Gehalt von einer Woche, dann die üblichen Zahlungs in der Transzendentalen Meditation begonnen werden.

Die Ankunft im Ashram

John Lennon und seine Frau Cynthia, George Harrison und Pattie und dessen Schwester kam in Delhi am 16. Februar 1968, dann in den Ashram gehen in Rishikesh, 150 Meilen entfernt von der Hauptstadt, mit dem Taxi. Paul McCartney, seiner Freundin Jane Asher, Ringo Starr und seine Frau Maureen stattdessen kam vier Tage später. Die Gruppe kam zu dem Ashram drei Monate nach dem Unterricht, dessen Ziel es war zum 25. April gesetzt, hatte begonnen.

Im gleichen Zeitraum gab es auch andere Berühmtheiten des Ashrams, darunter Mia Farrow, zusammen mit ihrer Schwester Prudence und sein Bruder Johannes, Mike Love von den Beach Boys und Donovan. Lewis H. Lapham war der einzige Journalist, der erlaubt wurde, in den Ashram zu bleiben. In all lebten sie im Ashram sechzig Personen, die alle europäischen oder amerikanischen Ursprungs.

Der Ashram

Der Ashram, dessen offizieller Name war der Internationalen Akademie der Meditation, standen in der Nähe von Rishikesh, der "Welthauptstadt des Yoga", in der Nähe des Ganges befindet sich in den Ausläufern des Himalaya und von Dschungel umgeben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ashram, in der Regel recht spartanisch, die Maharishi wurde entwickelt, um westlichen Geschmack gerecht zu werden und schien sehr luxuriös: es wurde 1963 dank einer Spende von $ 100.000 von der amerikanischen Doris Duke gemacht gebaut. In der Zeit des Aufenthalts des Beatles Ashram war Maharishi in den Gesprächen mit der indischen Regierung für die Gewährung viele umliegende Land als Landebahn für Flugzeuge, die gegeben worden war, die einen Protest von Tausenden verursacht verwenden der lokalen Landwirte, die verweigert worden war, um die gleichen Länder für die Verwendung als Ackerland zu nutzen. Die Bungalows des Ashrams waren Stein und ausgestattet mit Heizung, fließendes Wasser, Bäder und Möbel im englischen Stil. Der Ashram wurde vollständig durch Stacheldraht und Zugangstore streng geschlossene und dauerhaft von Wächtern bewacht umgeben.

Das Leben im Ashram

Das tägliche Leben im Ashram floss in einer entspannten Art und Weise. Die vegetarischen Mittagessen wurden von einem englischen Koch zubereitet und wurden in den offenen Bereich verbraucht. Die Hauptbeschäftigung des Tages bestand aus Meditation und Hören Unterricht Maharishi, der von einer Plattform mit Blumen bedeckt zu seinen Jüngern sprach. Maharishi gab den Beatles auch Privatstunden, mit der offizielle Grund, dass sie in den Ashram kommen, wenn der Kurs bereits fortgeschritten war. Maharishi hielt die Medien von der Band, aber persönlich geben regelmäßige Interviews.

War der berühmte Gruppenfoto Darstellung Maharishi und seine Schüler, mit den Beatles zusammen mit dem Lehrer. Nancy Cooke de Herrera ergab, dass beschwerte sich Maharishi für die günstige Behandlung, die er seine berühmte Jüngern vorbehalten, insbesondere, ob sie in den Mittelpunkt zu stellen, die ihm nahe, in der Gruppenfoto. Diese Fotografie wird immer noch als eines der Wahrzeichen der Geschichte des Rock betrachtet.

Inzwischen McCartney hatte begonnen in Richtung der Band unangenehm für offensichtliche Schmeichelei Maharishi zu fühlen, einschließlich der Verwendung, um sie als "Führer der Jugend der Welt gesegnet" zu entnehmen. Die vierundzwanzigsten Geburtstag von Harrison wurde mit einem Kuchen und einem Feuerwerk gefeiert. Maharishi auch eingeladen, an den vier Hubschrauberflüge und Boot auf dem Ganges zu nehmen.

Wie andere Studenten der Ashram die Beatles nahm einen Kleidungsstil, während sie besonders anfertigen. Sie kauften Saris in Rishikesh so dass es dann zu den Schneider Ashram bunten Hemden und Jacken, die dann beeinflusst würden westliche Mode der Zeit zu erhalten.

Ringo Starr im Vergleich den Ashram in einer Ferienanlage. Er und seine Frau sollten nicht am Anfang zu kommen, aber am Ende blieb ein paar Wochen. Abreise, das am 1. März stattgefunden hat, war nach einigen vorgegebenen, anderen voraus. Die beiden fühlte sich die Abwesenheit seines Sohnes sechs Monate Starr Probleme mit dem Essen des Ashrams und seine Frau mit den Insekten hatten auch.

McCartney und sein Partner statt ging Mitte März, mit beiden Arbeitsverpflichtungen. Er sagte ein anderer Student: "Ich bin ein neuer Mensch."

George Harrison sagte: "Schließlich sind wir die Beatles, nicht wahr? Wir haben das ganze Geld Sie benötigen können, die alle den Erfolg, den man sich wünschen kann. Aber das ist nicht Liebe, nicht Gesundheit, nicht den inneren Frieden. Nein? "

Lennon und seine Frau Cynthia zunächst liebte die Erfahrung. Cynthia sagte: "John, immer leidenschaftlich, wenn es um eine neue Ursache kommt, war streng in seiner Begeisterung für Maharishi und Reden über die Verbreitung ihrer Botschaft in der Welt. Ich war ein bisschen "skeptisch, aber ich genoss die Meditation so Ich war glücklich, nach Indien zu gehen. Ich war auch in der Hoffnung, dass ein wenig "Zeit weg von Rampenlicht wäre gut, um John und mich getan haben." Auf den ersten der beiden teilten sich die gleichen Bett, aber nach einer Woche Lennon gebeten, getrennt von Cynthia untergebracht sein und fing an, zu ignorieren. Er wurde täglich Briefe Empfangen von Yoko Ono, eine der Botschaften, sie sagte: "Schauen Sie in den Himmel, und wenn Sie sehen, eine Wolke von mir denken."

Der Weggang von Lennon und Harrison

Lennon und Harrison verließ den Ashram plötzlich im April. Es wurde vorgeschlagen, verschiedene Erklärungen für diese Entscheidung. Der erste Grund, von denen zur Zeit besorgt war, dass sie von dem Interesse der Maharishi für finanziellen Gewinn enttäuscht waren. Häufig ist jedoch die Version, die Lennon war davon überzeugt, dass der Maharishi, der sich keusch verkündet, einige Fortschritte in der Mia Farrow gemacht hatte, und zu unterhalten sexuelle Beziehungen mit anderen jungen Frauen im Ashram vorhanden.

Von Mia Farrow die Frage ist nicht eindeutig. Einer seiner Freunde aus der Kindheit, Ned Wynn, schrieb im Jahr 1990, dass Mia hatte ihm gesagt, dass der Maharishi tatsächlich während einer privaten Puja einen Pass. Die de Herrera stattdessen sagte, dass Farrow hatte auf jeden Fall falsch verstanden das, was und wer ist dafür verantwortlich, diese falschen Gerüchte Lennon verantwortlich sicherlich darauf zurückzuführen, engineer Sound Alex Mardas war. Die Autobiographie von Mia Farrow seinerseits bleibt zweideutig über die Angelegenheit. Deepak Chopra, nicht zu der Zeit vorhanden, aber später wurde ein enger Mitarbeiter des Maharishi, argumentierte er, dass der Guru war sehr aufgeregt durch den Einsatz von Medikamenten von der Band im Ashram gemacht.

Die Nacht vor der Abreise Lennon, Harrison und Mardas wach geblieben, um die Angelegenheit zu lösen, um sofort zu verlassen am nächsten Morgen zu diskutieren. Packten ihre Koffer in Eile und bei Maharishi fragte, warum sie im Begriff waren, zu verlassen Lennon antwortete: "Du bist derjenige, kosmisch, sollten wissen, dass." Die Gruppe hatten Schwierigkeiten, Taxis, vor allem, weil Maharishi hatte Anweisungen, um die Räumlichkeiten nicht, die Flüchtlinge zu helfen gegeben . Als sie dann endlich den Wagen finden sie weiterhin fehlschlagen, so dass sie kam, um zu fragen, ob der Guru nicht einen Fluch auf sie geworfen. Das Harrison hielt in Delhi für einige Zeit, während Lennon begab sich auf den ersten verfügbaren Flug, auf dem John betrunken gestand seine Frau in Tränen in der langen Reihe von ihrer Untreue: ihre Ehe kurz danach beendet.

Nach

Die Spaltung zwischen den Beatles und Maharishi wurde stark beachteten und Lennon sagte der Presse: ". Wir haben einen Fehler gemacht" Doch nach McCartney, Harrison und Starr wurden mit den Gurus versöhnt und lobte ihn öffentlich.

Die Fotos von Paul Saltzman Ashram genommen haben um die Welt gegangen, in zahlreichen Ausstellungen gezeigt und veröffentlichte zwei Bücher.

Maharishi verließ Indien in den siebziger Jahren wegen steuerlichen Fragen. Der Ashram verlassen wurde von der indischen Regierung in den neunziger Jahren und heute enteignet leben in Bedingungen des Zerfalls.

Im Jahr 2009 kam McCartney, Starr, Donovan und Horn gemeinsam für ein Konzert in der Radio City Music Hall in New York, um die Mittel für die David Lynch Foundation und ihr Programm für die Finanzierung der Lehre der Transzendentalen Meditation in US-Schulen zu erhöhen statt.

  0   0
Nächster Artikel Fabrizio Ambrassa

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha