Wolseley Ten

Zehn war das Auto der unteren Mittelschicht durch die Wolseley 1920-1925 produziert, im Jahr 1939 und von 1945 bis 1948.

1920-1925

Zehn produziert von 1920 bis 1925 war ein Motor montiert in-line-Vierzylinder-OHV, aus 1.260 ccm Hubraum.

Von 1920 bis 1922 hatte er die Position des Zehn kleinste Modell Wolseley. Sein Platz wurde später von Seven übernommen. Im Jahr 1925 hat sich diese ersten zehn von 11/22 ersetzt worden.

1939-1948

Im Vereinigten Königreich, in den dreißiger Jahren, die Klasse der Fahrzeuge um 10 Pferdesteuer war ein wichtiges Marktsegment. The Wolseley eingegeben diesen Sektor mit dem 10/40, die auf der Morris Ten beruhte. Sowohl Morris Wolseley wurden in der Tat Teil des Nuffield Organisation, und damit ihre Modelle viele Komponenten gemeinsam genutzt. Die 10/40 wurde aus dem Handel im Jahr 1937 aufgenommen, und dann im Februar 1939 eingeführt Wolseley ein neues Modell, die Zehn, die zunächst nur in der Limousine zur Verfügung stand.

Obwohl die neue Wolseley Ten wurde am Morris Ten, vor allem der Ten Reihe M, aber mit einigen Unterschieden basiert. War anders, zum Beispiel die Struktur des Rahmens. Viele Blechprodukte waren jedoch häufig. Um Gewicht zu reduzieren, die Zehn von Wolseley war kürzer als die Zehn Morris. Die Suspensionen wurden nicht unabhängig und wurden durch semi-elliptischen Blattfedern an allen vier Rädern gebildet. Die Bremsen waren hydraulische Trommel Lockheed. Der Motor, die Vierzylinder in der Linie, hat einen Hubraum von 1.140 cm und war etwas stärker als die von Morris Ten. Dieser Motor hatte OHV, während der Wechselkurs war vier-Gang-Schaltgetriebe.

Da das Modell sollte in ein Marktsegment relativ luxuriöse konkurrieren, wurde der Zehn mit Lederausstattung, Fußmatten Batterien und Walnuss Einsätzen ausgestattet. Auch die Sitze wurden mit einem speziellen Material gefüllt. Die Lenk einstellbar war sowohl in der Höhe und in der Tiefe. Beim Start der Verkaufspreis war £ 213, dann 40 £ Mehr von Morris Ten.

Im Juni 1939 wurde die Limousine durch die Cabrio-Version verbunden. Der Verkaufspreis betrug 270 Pfund, aber sie sind nur ein paar Proben vorgenommen wurden.

Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, die Produktion von Autos Wolseley brach ab, und die Montage der Zehn war keine Ausnahme. Von 1939 zu Beginn des Jahres 1941 waren es 5261 Exemplaren produziert.

Die Produktion nahm im September 1945, aber ohne die Cabrio-Version. Der Preis ging zu £ 474, und das war zum Teil auf höhere Steuern. Der Morris Ten statt kostet £ 378. Das Modell wurde schließlich aus der Produktion im Jahr 1948 aufgenommen, nach der 2715 Proben nach dem Krieg zusammengebaut. Nun ist die Rolle der Wolseley Kleine wurde zu 4/50 zugewiesen. Letzterer hatte jedoch einen 1,5 l-Motor und war größer als die Zehn, und dann war es nicht das wirkliche Auto, das das Modell ersetzt. Wenn der Nuffield Organisation verschmolzen in BMC, dieser Sektor des Marktes wurde in der Tat nach links auf die Austin und Morris-Modelle.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Wolseley Ten
  0   0
Vorherige Artikel Fluorsid Gruppe
Nächster Artikel Stefano Faravelli

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha