Zara

)

Zadar ist eine kroatische Stadt in Dalmatien, der Blick auf die Adria und zählt 75.082 Einwohner; Es ist die historische Hauptstadt von Dalmatien, obwohl er heute von Split durch die Bevölkerung überholt.

Seit Jahrhunderten war es eine der wichtigsten Städte der Republik Venedig, von denen es gehörte bis zu seinem Sturz. Nach einer kurzen Zeit Napoleons wurde von den Österreichern, bis Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts geprägt und wurde die Hauptstadt des Königreichs Dalmatien. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Stadt eine Exklave Italienisch, Hauptstadt der Provinz von Zadar, von der jugoslawischen Dalmatien umgeben.

Im Zweiten Weltkrieg schwer es durch Luftangriffe und nach dem Friedensvertrag von 1947 getroffen wurde, war es offiziell nach Jugoslawien annektiert. Seit 1991 löste er das jugoslawische Republik, ist ein Teil von Kroatien und ist jetzt die Hauptstadt der Region Zadar, der Universität und dem Erzbischof.

Bis zur ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts die Bevölkerung der italienischen Sprache und Kultur bildeten die Mehrheit der Bevölkerung, aber viel davon verließ die Stadt als Folge der Bombenangriffe der Alliierten im Zweiten Weltkrieg und später nach ethnischer Verfolgung. Heute gibt es nur eine kleine Stadt in der italienischsprachigen Minderheit, versammelten sich in der lokalen italienischen Gemeinde.

Geschichte

Von der Gründung bis in die byzantinische Zeit

Im neunten Jahrhundert vor Christus Liburner, einem illyrischen Stamm gründete einen Außenposten hier. Ab 59 v.Chr. Es wird eine römische Stadt, mit dem Namen und Iadera in 48 AD eine Kolonie, deren Bewohner erhalten den Rang der römischen Bürger. Nach dem Fall des Weströmischen Reiches und der Zerstörung der Salona in den frühen siebten Jahrhundert Zadar wurde die Hauptstadt des byzantinischen Provinz Dalmatien, dann Herzogtum Dalmatien. Byzantinische Kontrolle wird jedoch bis zum zehnten Jahrhundert von den Goten, Franken und Kroaten umstritten.

Zara, der damals eine Insel war, war einer der Orte, wo sie Zuflucht Dalmatiner Romanisierung, als die barbarischen Invasionen der Awaren und den Kroaten kamen.

Zara Venetian

Die erste venezianischen Zeit

Zara im elften Jahrhundert, wie die meisten Städte von Dalmatien, bot seine eigene Vorlage an den Dogen von Venedig, Peter II Orseolo. Es war, zumindest formal, ein Duke gedämpft den byzantinischen Kaiser, beschäftigt mit ihren eigenen Fuhrpark an einer Expedition gegen die Piraten von Neretva und zur Wiederherstellung der Sicherheit in einer kaiserlichen Gebiet, in einem Moment der Schwäche der Zentralgewalt. In 1004 das gleiche Basileus Basil II anerkannte den neuen Staat, die Regierung der Zuordnung der Dogen von Zadar und dem Herzog von Dalmatien, mit dem Titel eines Grafen von Venedig und Dalmatien.

Die Venezianer gefunden gegen neue Lagerhallen in den Stadtzentren beschränkt, sondern verließ weitgehend unverändert Sortierraum, nur eine formelle Vorlage und die Garantie der militärischen Nachschub in den Kriegsfall erfordert.
Bis Mitte des Jahrhunderts, aber Zara fuhr den venezianischen Grafen Bär Giustinian, Hingabe an Peter Cresimiro König von Kroatien, wurde aber bald von der Doge Domenico Contarini, der Regierung in seinem Sohn Marco links wieder eingefangen. Venezianischen Herrschaft wurde erneut bekräftigt und von byzantinischen Herrscher mit der Verleihung des Titels der Herzöge von Venedig, Kroatien und Dalmatien verstärkt.

In 1114, aber Coloman, König von Ungarn, da diese im Anhang der besetzten Zadar Kroatien und Teil von Dalmatien, vantandovi die alten Rechte der kroatischen Herrscher.

Zurück im venezianischen Händen im Jahr 1116, die Stadt wurde im folgenden Jahr wieder von der ungarischen Armee angegriffen: die venezianische Flotte, griff sie in der Verteidigung des Besitzes, wurde abgelehnt, in eine Kollision forderte das Leben in der gleichen Dogen Ordelafo Faliero. Der Friede von 1118, jedoch bestätigte den Besitz der venezianischen Stadt.

In 1123, aber unter Ausnutzung der venezianischen Flotte, im Osten engagiert, Stephen II von Ungarn besetzten die gesamte venezianische Dalmatien, einschließlich Moru, aber Zara. Im Jahr 1125 die venezianische Armee, der Rückkehr aus dem Osten, wieder besetzt die verlorenen Städte und zerstörte Moru, die Widerstand geleistet hatten. Neue Zählung von Zadar wurde als Domenico, der Sohn des Dogen Michiel, der im Jahr 1154 aber nur gelungen, die Stadt von der neuen ungarischen Invasion von Dalmatien zu bewahren. Bei dieser Gelegenheit gewährt Papst Anastasius IV das Pallium zum Erzbischof Zadar Lampredo, Erkennen Metropol Dalmatiens. Drei Jahre später jedoch ordnete Papst Hadrian IV die Vorlage an den Patriarchen von Grado, so dass der Ausbruch von Unruhen und eine starke Unzufriedenheit in der Stadt.
Diese Situation führte die Zaratini in 1161 bis Stephen III von Ungarn übergeben. Die Reaktion war schnell und Venedig in diesem Jahr Zadar wurde von Vitale Michiel II, der mit einer Flotte von dreißig Galeeren sprach erobert. Doge forderte den Eid der Treue von Seiten aller Zadar in der Lage, Waffen tragen und die vollständige Unterwerfung unter den patriarchalischen Kirche von Grado, so dass dann als Graf Domenico Morosini.

Zara Streit zwischen Venedig und Ungarn

Venezianischen Herrschaft dauerte bis 1183, als die Stadt kam zurück, um das Königreich Ungarn, Hingabe an Béla III. Dieser Vorfall führte den Krieg von Zadar, die, auf und zog sich über zwei Jahrzehnten.
Trotz wiederholter Versuche, die Venezianer zu unterwerfen, war die Stadt fest in ungarischen Händen, genießen in dieser Zeit der starken Autonomie, Anziehen eine Allianz Einvernehmen mit der Republik Pisa und dem Königreich Sizilien.

Der Konflikt endete im Jahr 1202, als der Doge Enrico Dandolo, durch den Widerstand der Stadt verärgert, Aufrechnung gegen die ganze Armee der Vierten Kreuzzug trotz starker Proteste von Papst Innozenz III, die zu exkommunizieren, Venezianer und Kreuzfahrer kamen umgeleitet, aber dann Widerruf der Exkommunikation des letzteren, weil er wollte, dass der Kreuzzug vollendet wurde. Zara wurde belagert und erobert.

Obwohl gedämpft, Zara weiterhin in Turbulenzen bleiben, wie es soll unabhängig wie Dubrovnik und Split zu sein. Im Jahre 1239 stieg die Stadt, den Antrieb des Grafen Giovanni Michiel und Inhaftierung alle Venezianer in der Stadt. Jedoch wurde er von Giovanni Tiepolo, Sohn des Dogen Jacopo erobert.
Doch im Jahre 1242 eine neue Revolte geschoben Zadar in den Besitz von Ungarn, Jagd Grafen Giovanni Michiel; aber im folgenden Jahr die Flotte der Renier Zen Schießen. Dieses Mal in Venedig wurde zur Verfügung gestellt, um eine Kolonie in der Stadt von Venezianer zu schicken, um die Kontrolle über die Bevölkerung zu stärken. Conte wurde Michiel Morosini ernannt.

Ein neuer Aufstand brach im Jahr 1311, was zu einem neuen Krieg von Zadar. Im Jahre 1312 die neue Dogen Marino Zorzi, schickte er die Flotte, aber vergeblich: die Stadt geschafft, sich zu verteidigen. 1313 schließlich die Belagerung Rücken und Zaratini ausgewählt, um neue Pakte der Einreichung mit Venedig zu machen.

In 1345 wurde die Stadt an der n-ten von Ludwig I. von Ungarn, fragte geschoben, was den Ausbruch eines weiteren Krieges. Die Ungarn waren katastrophal 1346 geschlagen und die Stadt war gezwungen, Vergebung in einem neuen Venedig zu bitten.

Die ungarischen Periode

Revenge of Louis von Ungarn kam im Jahre 1357: Krieg erklärt Venedig an allen Fronten, die ungarische Armee zeigte sich wieder an den Wänden von Zadar. Die Stadt fiel auf den Verrat der Abt des Klosters von San Crisogono, der die Türen der Stadt eröffnet. Venedig, von den Ungarn in der gleichen Lagunen verpflichtet, nicht beantworten konnte und mit dem Frieden von Zadar 1358 musste schließlich aufgeben, die Herrschaft über die Stadt und das ganze Dalmatien. Ungarischen Herrschaft dauerte den ganzen nächsten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts. Am Ende des Jahrhunderts war es jedoch in dynastischen Streit um den Thron von Ungarn zwischen dem Anjou Königreichs Neapel und Luxemburg, der Heilige römische Kaiser beteiligt.

Die zweite venezianischen Zeit

Im Jahr 1409, Ladislaus von Neapel gab Zadar an die Republik Venedig für 100.000 Dukaten aus Gold, zusammen mit allen seinen Rechten auf Dalmatien: nach der jahrhundertealten Kampf, dauerhaft legte die Stadt in die Serenissima und wurde die Hauptstadt des venezianischen Dalmatien und Bollwerk des Widerstands gegen die osmanischen Einfälle, die nun gestreckt Binnen illyrischen. Die Stadt blieb in den Händen von Venedig, bis sein Fall im Jahre 1797, als nach dem Vertrag von Campoformido, ging Zara in die Hände der Österreicher.

In dieser Zeit wusste, Zara eine faire Entwicklung, mit Kunstwerken bereichert und kommen, um das Aussehen, die bis zur österreichisch-ungarischen Herrschaft dauerte, als es viel von den Mauern abgerissen nehmen.

Zara napoleonischen und Habsburg

Mit dem Fall der Republik Venedig, wurden Zara und Dalmatien ohne Widerstand von den Truppen von Österreich, die das neue Gebiet, in das Heilige Römische Reich integriert besetzt.
Nach der kurzen Zeit der Französisch Herrschaft, zunächst mit der Einheit Italiens, dann mit der Gründung der Illyrischen Provinzen, direkt im Imperium Französisch Territorien zurück in den Domänen der Habsburger und das neue Kaiserreich Österreich eingebettet: Zadar wurde die Hauptstadt des neu gegründeten Königreichs Dalmatien

The Royal dalmatinischen / Kraglski Dalmatin: In Zadar 1806 - - in der Zeit der napoleonischen Königreichs Italien wurde die erste Zeitung in Dalmatien gedruckt. Im Jahre 1832 kam die Blatt Zara in Italienisch mit einem Anhang, darunter auch einige Rechtstexte in Deutsch, gefolgt im Jahr 1844 von der kroatischen Blatt Zora Dalmatinska.

Das Risorgimento

Die Ereignisse des Risorgimento sah sie wieder an vorderster Front. Es war das erste dalmatinischen Stadt zu erheben 18. März 1848. Da die Bevölkerung in den Mittelpunkt jubeln Italien, an der Verfassung gewährten gegossen, auf Karl Albert und Pius IX, er ist ein Nationalgarde, die sofort für seine Flagge, die Flagge angenommen gebildet wurde italienische Revolution. Oberst Giuseppe Sartori informiert Šibenik Tommaseo aus dem Gefängnis entlassen und wurde Triumvir der auferstandene Republik von San Marco, der mit seinem Regiment der wahre Rebellion konnte beginnen. Aber die verschiedenen Bedenken, die zur negativen Response Tommaseo führte verursacht eine Stagnation in den Aufstand und erlaubt die Österreicher dank ergebnislosen Ausgang der ersten italienischen Unabhängigkeitskrieg, in der Lage, seine Dominanz mit Hilfe der kroatischen Regimenter wieder geltend zu können.

Im Laufe der nächsten zehn Jahre die Patrioten sah immer an das Königreich Sardinien als eine Lösung für die italienische Frage. Wurden von der sogenannten San Marco trat allmählich sogar die von Garibaldi, Cavour und Victor Emmanuel. Während des Unabhängigkeitskrieges, trotz der Aufträge kuk, die eine Landung Franco-Piemont enthalten, weigerte sich die Bevölkerung, die Befestigungsanlagen und schmierte Poster Österreichische Offiziere, die über den Krieg geschrieben wurden Bulletins Piemont zu stärken. Es gab auch eine kurze Konfrontation zwischen Französisch Schiffe, die zusammen mit den sardischen vorübergehend besetzten die Insel Losinj und österreichischen.

Der Frieden von Villafranca jedoch enttäuscht die Hoffnungen der "Marcolini" und protoirredentisti Zadar.

Während der Expedition der Tausend verlassen einige Dalmatiner im Zuge von Giuseppe Garibaldi und trat in den Armeen des Piemont siegreich in Castelfidardo. Habsburg Behörden mittlerweile eine verstärkte Überwachung, weil sie befürchteten eine Landung von Garibaldi Sardo als Agenten Partisanen verteilt Flugblätter, die eine enge Ankunft deuten und lud junge Menschen in dem, was war es, die Marine der Vereinigten geworden gewinnen.

In Verbindung mit der Verkündigung des Königreichs Italien die Bevölkerung, deren Beispiel wird auch die anderen dalmatinischen Küstenstadt zu folgen, hat er eine Demonstration mit Belichtungsfenster der tricolor Fahnen. Der Abschluss der Krieg von 1866, der von der Zadar als eine bevorstehende Durchgang nach Italien empfunden wurde, entfernt aber der Traum von Freiheit die Schaffung Zeichen irredentismo.

Während die österreichischen ethnische Konflikte sind fast latent, den Erhalt ein größeres Gewicht in den Gremien der Landesregierung oder meist von sozialen Konflikten diktiert: die Italiener sind die Kaufleute, Grundbesitzer, Angestellte des öffentlichen Dienstes, während die Kroaten sind die Landwirte.

Die letzte österreichisch-ungarischen Periode

Gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts im ganzen Reich zu öffnen nationale Themen. Mit der Gründung der Nationalstaaten in Europa, die Bewohner eines riesigen Reiches, wie die österreichische fühlen sich den Ruf einer Identität basierend auf Sprache und Kultur. In diesem Zusammenhang ist die Idee des kroatischen Volkes, einschließlich der serbocroati katholisch. Ebenso mit dem Aufkommen der Druck und die ersten journalistischen Publikationen, verbreiteten sie die ersten Zeitungen und Bücher zu formen irredentistischen Italienisch.

Im Jahr 1867 wird festgestellt, die Dual-österreichisch-ungarischen Monarchie: in der neuen österreichisch-ungarischen Reiches Zara und sein Königreich im Gegensatz zu dem Königreich Kroatien und Slawonien, Ungarn zugeordnet, blieb verwaltungstechnisch in der Umlaufbahn des österreichischen Teil der Monarchie.
In Dalmatien, auch wegen der Politik der österreichischen Regierung filocroate, fand Italiener in Volkszählungen, die in wenigen Jahrzehnten von 30% auf 2,8%.

Das Stadtzentrum von Zadar gelang jedoch, seine italienischen Charakter zu halten. Die Bevölkerung nach Zählung Österreicher war ethnisch folgendes:

Stadt Zadar.

  • 1890 serbisch-kroatisch 19096, 7672 Italienisch, Deutsch 568, andere 180, insgesamt 28230
  • 1900 serbisch-kroatisch 21.753, 9234 Italienisch, Deutsch 626, andere 181, insgesamt 32551
  • 1910 serbisch-kroatisch 23651, 11552 italienisch, deutsch 477, weitere 227 688 Ausländer, insgesamt 36595

Zadar

  • 1890 serbisch-kroatisch 2652, 7423 Italienisch, Deutsch 561, andere 164, insgesamt 11496
  • 1900 serbisch-kroatisch 2551, 9018 Italienisch, Deutsch 581, weitere 150, insgesamt 13016
  • 1910 serbisch-kroatisch 3532, 9318 Italienisch, Deutsch 397, andere 191 618 Ausländer, insgesamt 14056

Der Bürgermeister Habsburg Zadar

In diesem Abschnitt werden die Namen des Bürgermeisters von Zadar während der österreichisch-ungarischen Periode. Neben dem Namen des Bürgermeisters, den Jahren des Mandats.

  • Tryphon Pasquali
  • Peter Damian de Vergada
  • Andrea de Borelli
  • Nicholas Papafava
  • Francesco Sanfermo
  • Antonio Alesani
  • Antonio Cernizza
  • Antonio Cernizza
  • Anton Giulio Parma
  • Antonio Rolli
  • Francesco de Borelli von Vrana
  • Antonio Nachich
  • Antonio Nachich
  • Marco Cernizza
  • Antonio Nachich
  • John Naxos
  • Cosimo de Begna Posedarje
  • Nicholas Trigari
  • Luigi Ziliotto
  • Kamerad Skaric.

Zara Italienisch: der erste und der zweite Weltkrieg

Der Vorabend des Krieges in den Ersten Weltkrieg, mit dem Vertrag von London wurde etwas mehr als die Hälfte von Dalmatien, einschließlich Zadar an Italien zugesagt, wenn Sie gewinnen,.

Am gleichen Tag des Sieges, dass 4. November 1918 der Torpedo AS 55 landete in Zadar die erste italienische Einheit: zwei Züge von 225º-Infanterie-Regiment der "Brigade von Arezzo", begeistert von der italienischen Bevölkerung begrüßt.

Obwohl siegreich, hatte Italien die Durchführung langwierige Verhandlungen folgenden Spannungen, die stattgefunden haben, um die Friedenskonferenz in Paris zu bilden. Italien war gezwungen, den größten Teil Dalmatiens, mit Ausnahme von Zadar, die Hauptstadt eines kleinen Provinz wurde zu geben.

Die Provinz von Zara, 1920 gegründet, inklusive:

  • Die Stadt Zadar
  • Insel Cazza an der dalmatinischen Küste
  • die Insel Lagosta an der dalmatinischen Küste
  • Archipelago Pelagosa zwischen Apulien und Dalmatien
  • Insel Saseno vor Vlora

Nach dem Krieg viele italienische Dalmatiner, mit Ursprung in den Bereichen Dalmatien wurde ein Teil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen, flüchtete sich in Zadar. In der Tat fast alle Italiener Sibenik, Split, Dubrovnik und anderen Teilen Dalmatiens zog nach Zadar. Ebenso unternahm viele Kroaten Zadar den umgekehrten Weg.

Der Zweite Weltkrieg war es der Stadt Zadar wirklich tragisch. Ein Kontingent links wurde die Stadt während des Krieges Kampagne Jugoslawien eingesetzt, zusammen mit anderen deutsch-italienischen Truppen. Große Teile der Küste und Binnenland wurden an das Königreich Italien angeschlossen.

Zara, die rund 25.000 Einwohner hatte, wurde die Hauptstadt des Gouvernement von Dalmatien, bis der Provinzen Zadar selbst, der Provinz von Split und der Provinz von Kotor weit im Süden der Region gemacht, in der.

Zara wurde zum Symbol der italienischen Präsenz in Dalmatien, namens "Redemption" von italienischen Dalmatiner. Aber diese Tatsache provoziert noch mehr das Gefühl der Entfremdung und Feindseligkeit, dass viele Kroaten fühlten Richtung dieser Stadt, seit Jahrzehnten von ihnen als "künstliche" den italienischen Irredentismus gesehen. Die Kampagne Italienisierung durchgeführt von Mussolini in Istrien, Kvarner und im Rest von Dalmatien von den italienischen Truppen besetzt diente nur dazu, den Hass der kroatischen Bevölkerung stark zu erhöhen, um den italienischen Staat.

Nach dem Waffenstillstand von Cassibile, 10. September 1943 besetzte die Wehrmacht Zara. Die militärische Führung des Gebietes wurde von der Kommandeur der 114. Jäger-Abteilung Karl Eglseer genommen - der Zivilverwaltung wurde formell statt, um der Italienischen Sozialrepublik zugewiesen.

Nach der intensiven Beschuss von Zadar, von den anglo-amerikanischen Luftstreitkräfte gemacht, fast 75% der Bevölkerung verließ die Stadt Zadar. Ab Herbst 1943 Zara er ließ eine Gesamtlast von mehr als 520 Tonnen Bomben. Die Stadt wurde praktisch dem Erdboden gleichgemacht, und es gab eine unbekannte Zahl von Todesfällen - unter der Zivilbevölkerung Zadar - bei zwischen 1000 und 2000 geschätzt. Einige Historiker haben vorgeschlagen, dass diese Zerstörung wurde bewusst von Tito gefördert, aber Hypothese nicht durch Fakten belegt. Am Ende Oktober 1944 auch die deutsche Armee und die meisten der italienischen Zivil verlassen die Stadt.

Jugoslawischen Periode

1944 wurde Zadar von Titos Partisanen besetzt und später annektiert nach Jugoslawien, obwohl formal nur im September 1947.

Der Exodus aus der Stadt - bereits zum Zeitpunkt der Bombardierung begann - war fast total. Die neueste Schlag für die italienische Präsenz trat im Oktober 1953, als die Höhe der Konflikt diplomatisch nach Triest italienischen Schulen wurden geschlossen und die Schüler übertragen werden, von Tag zu Tag, in der kroatischen Schulen.

In solchen Situationen wurden angegriffen und zerstört oder beschädigt einige Jahrhunderte alte Löwe von St. Markus, als ein Symbol der Unterdrückung venezianischen und italienischen.

In die neue sozialistische Jugoslawien aufgenommen, Zara offiziell verlor den Namen italienischer und behielt nur das kroatische Zadar.

Republik Kroatien

Im Jahre 1991 die Republik Kroatien erklärt seine Unabhängigkeit von Jugoslawien in Zadar war wiederum belagert, diesmal von den Serben der Volksarmee. Erst nach einigen Jahren ist die Situation wieder normal.

Nach 2000 begannen wir einen Prozess der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt, die auch in einem gewissen Akzeptanz und Wertschätzung der verbleibenden italienischen Gemeinde manifestiert.

Die italienische Union hat seinen Sitz in Zadar, wo hundert italienische Dalmatiner fordert die Einrichtung von Schulen und Kurse in italienischer Sprache eröffnet.

Künstlerische, historische und kulturelle

Kathedrale von St. Anastasia

Die Kathedrale von St. Anastasia, im neunten Jahrhundert gegründet und ist ein schönes Beispiel für die romanische Italienisch, apulischen Stil Pisa und hell istrischen Stein; Es ist die monumentale Kirche von Zadar und gilt als einer der schönsten dalmatinischen.

Kirche von San Donato

Die Kirche von San Donato ist eines der berühmtesten Denkmäler der byzantinischen Dalmatien. Im frühen neunten Jahrhundert erbaut, befindet sich direkt auf dem Bürgersteig des römischen Forums, ist eine feierliche Rundbau mit drei Apsiden strahlen Eigenschaften, die wahrscheinlich auf die Basilika San Vitale in Ravenna modelliert wurde. Die ersten Erwähnungen der Gemeinde stammen aus rund 949, während gegenüber dem zwölften Jahrhundert begann unter dem Namen seines Gründers, Bischof Donato aufgerufen werden. Im siebzehnten und neunzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut unterzog wechselnden Nutzungen: während des Krieges zwischen Venedig und dem Osmanischen Reich und in der Periode 1798-1887 wurde als ein Militärdepot verwendet, während in der italienischen war der Sitz des Archäologischen Museums; Heute ist ein Auditorium für seine Akustik geschätzt und beherbergt mehrere musikalische Abende. Die Außenseite ist fast keine Fenster und Wände sind durch Pilaster, die den sehr hohen Blindbögen bilden verstärkt. Der Innenraum hat stattdessen zwischen ambulant mit Tonnengewölbe, die die Frauen Galerien unterstützen bedeckt, und einer kreisförmigen Zelle, auf dem steht die Trommel der Kuppel, 27 Meter hoch unterteilt. Es scheint heute zylindrischen, aber einmal hatte wahrscheinlich den Kegel. Der Boden besteht aus großen Steinen mit rechteckigen schräge Achse der Kirche gemacht: es ist die Pflasterung des Forum Romanum, die direkt an den Lagermauern der Kirche ruht wurden. Für den Bau von San Donato wurde auch verwendet Roman architektonische Fragmente.

Loch

Die Fläche des alten römischen Forum Jadera erstreckt sich zwischen den Kirchen von San Donato und Santa Maria und befindet sich in einem riesigen Platz unregelmäßig, durch Bomben 1943/44 abgeflacht. Die ursprüngliche Gericht, das für die 90 bis 45 Meter verlängert und es wurde auf drei Seiten von einem herrlichen Portikus mit Statuen geschmückt geschlossen ist, gibt es nur wenige Überreste, mit Materialien aus der Veräußerung von anderen Seiten gemischt. Insbesondere werden sie immer noch sehen, die gepflasterten Fußboden des Forums, die Treppe zur Terrasse und die Wände der Wohnung und den Sturz der Tür Asseria, Urnen, Sarkophage und verschiedene Inschriften. Die beiden monumentalen korinthischen Säulen, die am Eingang des Raumes, wo einst der Tempel aufgewachsen bleibt einer, der bis 1840 als Aktien verwendet wurde. Auf dem Platz des Forums auch er die mittelalterliche Kirche St. Elias, im Barock-Stil in 1773. Die Kirche, die eine orthodoxe Kirche aus dem Jahr 1578 ist wieder aufgebaut blickt, hat eine schöne Glocke und beherbergt eine wertvolle Sammlung von Ikonen des XVI -XVIII.

Kirche St. Simeon

Die Kirche von San Simeon, früher von St. Stephan, stammt aus dem zwölften Jahrhundert und wurde komplett im Jahr 1632 wieder aufgebaut, um die Reliquien des Heiligen beherbergen. Es ist vor allem für die Bewachung im Inneren des kostbaren Schatzes von San Simeon, ein Meisterwerk der mittelalterlichen von Francesco Antonio da Sesto in 1377-80 bekannt. Die Arche, aus Zedernholz mit 240 kg Silber Folie abgedeckt gebaut, wurde von Königin Elisabeth von Ungarn als Dankeschön für die Unterstützung durch den Zadar, ihren Mann Ludwig von Anjou gegebenen Auftrag gegeben. Der gesamte Bundeslade, die die Überreste von St. Simeon enthält, ist mit schönen Reliefs, die die Leben der Heiligen bedeckt, während ein anderes Relief den Eingang des Ludwig I in der Stadt. Der Klerus der Kirche kollidierte mit dem Klerus der venezianischen Kirche San Simeon Propheten von Venedig für die Rechtfertigung der diejenigen, die ernsthaft Überreste des Heiligen possiedesse.

Kirche Santa Maria

Die Kirche von Santa Maria wurde im Jahre 1066 mit dem Benediktinerkloster aus dem kroatischen edle Frau Čika, Cousin des Königs Petar Kresimir IV gegründet. Umgebaut im fünfzehnten Jahrhundert in den Formen der venezianischen Renaissance, die eine ansprechende Fassade trefoil istrischen Stein, im Stil dalmatinischen verfügt; früherer Formen bleiben zwei Spitzbogenfenster. Im Jahre 1744 wurde das Innere mit barockem Stuck überzogen. Die Kirche wurde während des Zweiten Weltkrieges beschädigt.

Auf der linken Seite der Kirche ist die schönen romanischen Glockenturm der Lombardei, mit zwei Etagen von Sprossenfenster mit Doppel-und vier Lichter in den Glockenturm, die dall'abbadessa Vekenega im Jahre 1105 dank der Spenden von König Coloman von Kroatien und Ungarn errichtet wurde. Er wurde im Jahr 1967 eingestellt, im Kloster, eine ständige Ausstellung sakraler Kunst als "Gold und Silber von Zadar" umgebaut. Es ist ein echtes Museum, in dem bewahrt wertvolle Werke von Schmuck, Skulptur und Malerei des Jahrhunderts VII-XVIII.

Kirche St. Grisogono

Die Kirche St. Grisogono, eines der ältesten der Stadt Zadar, wurde im sechsten Jahrhundert an der Stelle einer alten römischen Markt gebaut. Bereits zum heiligen Antonius gewidmet, seinen heutigen Namen erhielt er, als, in 649, es wurde aus Aquileia den Körper von St. Grisogono, dem Schutzpatron der Stadt Zadar bewegt. In 890 wieder aufgebaut, wurde die Kirche wieder in schönen Formen Lombardei romanischen im zwölften Jahrhundert wieder aufgebaut und schließlich in 1175 geweiht in der Barockzeit umgebaut wurde, und während des Zweiten Weltkriegs wurde das benachbarte Kloster, das schon gelöschten zerstört im Jahre 1807, während der napoleonischen Ära. Außerhalb der Kirche sind die drei wunderschönen halbrunden Apsiden, von denen das mittlere verfügt über einen eleganten offenen Galerie und scythed unten Bögen abwechselnd auf Halbsäulen und Regalen ruht. Der Innenraum umfasst antiken korinthischen Säulen aus dem nahe gelegenen Hof und Spuren antiker Fresken aus dem vierzehnten Jahrhundert.

Befestigungsanlagen

Fast nichts bleibt der Verteidigungsmauern der römischen Jadera, während die Stadt sieht aus wie auch heute noch Teil der venezianischen Festungsanlagen errichtet, um die Stadt vor den Einfällen der Türken zu verteidigen beibehält. Zwischen dem fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert die Serenissima dotiert Zara einen massiven Begrenzungswand, die für viele Jahrhunderte intakt geblieben, bis der österreichischen Ära war dazu bestimmt, zu Fuß, während die Stadtmauern von der Seeseite wurden abgerissen, um Bau von Gebäuden mit ermöglichen direkt gegenüber der Riva. Der mächtige Land-Tor, im Jahre 1543 gebaut und von Michele Sanmicheli konzipiert, ist das schönste Denkmal der Renaissance in Zadar. Die Tür, mit drei Bögen von Doric, teilt die Altstadt von der großen Festung außerhalb. Oberhalb des mittleren Bogen, außen sichtbare St. Grisogono zu Pferd und vor, eine mächtige Löwe von San Marco, von Demonstranten Jugoslawien gemeißelt zum Zeitpunkt der Ausgabe von Triest und erst vor kurzem restauriert dank der Finanzierung von der italienischen Regierung. Außerhalb der Festung, im Jahre 1560 in der Stelle der ersten Besiedlung der Stadt und im römischen Amphitheater gebaut wurde, ist es heute ein öffentlicher Park.

Die Tür wurde einmal mit einer Zugbrücke, die den Graben um die Wände statt übersehen ausgestattet. Dieser Graben, teilweise begraben in 1875 alles, was bleibt ist die Porto Piccolo oder Fossa. Kleiner ist der Porta Marina, gegenüber dem Hafen gelegen und im Jahre 1573 mit Materialien für die Wiederverwendung erreicht. Das Innere umfasst Fragmente eines römischen Bogen by Melia Anniana gemacht heben zu Ehren ihres Mannes Lepicio Basso, während auf der Außenseite gab es die unvermeidlichen Markuslöwe, während man noch das Wappen der Stadt Zadar und eine Gedenktafel zur Erinnerung an den Sieg über Türken bei Lepanto.

Die Meeresorgel

Die Meeresorgel von Zadar wurde am 15. April 2005 für die Öffentlichkeit geöffnet.

Fachliteratur

Ausgehend von 1300 bis Zara beginnt ein literarisches Volkssprache Italienisch und später auch in der lokalen slawischen Volkssprache. Diese Volksmund Werke gehören zu den ersten, die in der "illyrischen" geschrieben worden und werden jetzt von Kroaten als die ersten Beispiele für ihre Literatur gefeiert. Unter den Autoren der Slawen '"illirismo" Zara erinnert an die Werke von Jerome Vidolich, Peter Albis, Bernardo Karnarutich, Giorgio Baracovich und Simone Budineo. Wie alle dalmatinischen Gelehrte, Schriftsteller wie scSie crissero auf Italienisch.

Verein

Demographie

Die Bevölkerung der Stadt Zadar an dem zweiten Weltkrieg war überwältigend Italienisch, und dies trotz der anti-italienischen Politik der österreichisch-ungarischen Monarchie, die von 1848 bis 1918 verursacht den Zusammenbruch des italienischen Komponente von Dalmatien zugunsten der slawischen. Nach der österreichisch-ungarischen Volkszählung von 1910 waren die Italiener immer noch 70% der Bevölkerung, wobei der Rest aus Kroaten, Serben und Deutschen gemacht.

Die Stadt Zadar - die sich auch auf die Nachbarländer - anstelle aus einer Mehrheit der Kroaten und Serben, die die typisch für den östlichen Dichotomie zwischen "italienische Staatsbürger oder Italienisch Einsen" und erstellt gemacht "slawischen Bauern." Die Spannungen zwischen den ethnischen Gruppen der Region waren daher auch der sozialen Motivationen.

Nach 1918 die italienische Komponente war wegen der Abwanderung von vielen Tausenden von Italienern aus den Bereichen Dalmatien nach Jugoslawien zugeordnet weiter verbessert.

Es gab eine parallel controesodo von mehreren hundert Kroaten, die nach 1926 wurde durch die Politik der Italienisierung dass das faschistische Regime in Italien eingeführt, besonders heftig in Wohngebieten erhöht - wie es damals war - für die Bevölkerung "Ausländer". Neben mehr Italiener emigrierte aus Dalmatien aufgrund der repressiven Politik der Regierung in Belgrad: etwa 5.000 italienischen Dalmatiner, von Trogir, Sibenik, Split, Dubrovnik und den dalmatinischen Inseln zugewandt, fanden sie Zuflucht in Zadar und Lastovo in den zwanziger Jahren.

Im Jahr 1940 hatte Zara zwanzigtausend Italiener auf vierundzwanzigtausend Einwohner: über 83%.

Vor dem Auszug hat der Geburt bis zum berühmten Menschen gegeben und hat zu Hause gewesen, ebenso berühmten Initiativen, nicht zuletzt die Barzeichnungen und Senden von Männern zur Unterstützung der Kriege des Risorgimento.
Es stammt ursprünglich aus Zadar Familien Luxardo, weltweit berühmt für die Herstellung von Likör Maraschino.
Zaratini sind Aldo Duro, Autor und Regisseur des Vokabulars der italienischen Sprache, die vom Institut der italienischen Enzyklopädie gegründet von Giovanni Treccani, Silvio Ballarin, zwischen den Filmschaffenden der Charta gravimetrischen von Italien, und der Modedesigner Ottavio Missoni.
Zara ist seit jeher berühmte Ruderclub Rowing Club Diadora, Gewinner zahlreicher italienische Titel.

Nach dem Exodus, auch durch die Schließung der italienischen Schulen von Zadar 1953 gekennzeichnet wurden die wenige Italiener im Jahr 1991 erstellt, die lokale Sektion der italienischen Gemeinschaft im Rahmen der derzeitigen Leitung von Rina Villani. Der Verein zählt heute mehr als 400 Mitglieder. In der Stadt gibt es auch die Dante Alighieri-Gesellschaft, die zum Schutz und zur Verbreitung der italienischen Sprache und Kultur in der Welt zum Ziel hat.

Im Jahr 2009 wurde die Schaffung eines italienischen Kindergarten in Zadar nach 65 Jahren zugelassen, vor allem dank der Bemühungen des stellvertretenden istrischen Zagreb Furio Radin und Maurizio Tremul, die beiden Top-Manager der italienischen. Aber alles wurde abgesagt, aufgrund der Einbeziehung einer Art "Filter ethnischen" für die Einschreibung, für die sie in den Kindergarten nur italienischen Kinder im Besitz der italienischen Staatsangehörigkeit zugelassen werden könnte. Die Stadtverwaltung hat behauptet, diesen Filter, um nicht "more Italian" Kinder von Zadar auferlegt haben. Dies hat die örtlichen Minderheiten Angst - Angst vor gezählt und nominell weitgehend nicht im Besitz von einem italienischen Pass - daher die Inschriften nicht die Mindestanzahl von fünf erreicht. Vertreter der Minderheit Furio Radin und Maurizio Tremul protestierte heftig und forderten die Abschaffung der Beschränkung auf das Asyl wurde schließlich im Jahr 2013 eingeweiht zuzugreifen.

Personen Zara verbunden

Neben den bereits erwähnten Zadar werden:

  • George Matthew, auch George und George Orsini Sibenik, Künstler gebürtige Zadar Jahrhunderts
  • Saša Bjelanović Fußballer
  • Arturo Colautti, Journalist, Schriftsteller und Librettist von Werken
  • Gianni Garko, Schauspieler
  • Papst Johannes IV, traditionell identifiziert als die Zadar-geboren tatsächlich wohl in Salona geboren
  • Girolamo Luxardo, Unternehmer
  • Ottavio Missoni, Designer-
  • Alessandro Pier Pearson, Gelehrter und Mäzen
  • Dado Pršo, Fußballer
  • Georg Ludwig von Trapp, die österreichische Marineoffizier
  • Nicholas Segota, Maler und Grafiker
  • Simone Stratigo, Mathematiker und Experte für nautische
  • Blessed James Illyria, Franziskanermönch des fünfzehnten Jahrhunderts in der Ursache der Heiligsprechung
  • Sime Vrsaljko, Fußballer
  • Luka Modric, Fußballspieler
  • Giorgio Ventura, Maler

Sportart

KK Zadar ist der Hauptverein Basketball-Bürger, Meister Jugoslawien und Kroatien, noch immer eine der stärksten Mannschaften der kroatischen Basketball-Liga.

Die NK Zadar ist die wichtigste Fußballverein Bürger, und spielt in der NHL PRVA, der kroatischen Liga.

Twinning

  • Dundee, Großbritannien
  • Reggio Emilia, Italien
  • Romans-sur-Isere, Frankreich
  • Fürstenfeldbruck, Deutschland
  • Székesfehérvár, Ungarn
  • Padua, Italien
  • Iquique, Chile
  • Banská Bystrica, Slowakei

Ehrungen

Die Medaille, auf die "freie Stadt Zadar im Exil" durch den Präsidenten der Italienischen Republik Carlo Azeglio Ciampi verliehen wurde nie wegen der Proteste der kroatischen Regierung ausgeliefert.

Unterteilungen

Die Stadt Zadar ist in 15 Siedlungen, realtivi auch einige Inseln vor der Stadt unten aufgeführten unterteilt. Übrigens der Name auf Italienisch, mal überholt.

  • Babindub
  • Brgulje
  • Crno
  • Ist
  • Kožino
  • Mali Iz
  • Molat
  • Olib
  • Petrčane
  • Premuda
  • Rava
  • Silba
  • Veli Iz
  • Zadar, bürgerlichen und kommunalen Sitz
  • Zapuntel.

Die Stadt Zadar ist auch aus 36 Bezirken oder "Gemeinderäte" gemacht:

  • Arbanasi
  • Bili Brig
  • Bokanjac
  • Brgulje
  • Broda
  • Crno
  • Crvene Kuće
  • Diklo
  • Dračevac
  • Gazenica
  • Ist
  • Die Jazine
  • Jazine II
  • Kožino
  • Mala Rava
  • Mali Iz
  • Mali Iz - Porovac
  • Maslina
  • Molat
  • Novi Bokanjac
  • Ploča
  • Olib
  • Petrčane
  • Poluotok
  • Pozzaio
  • Premuda
  • Puntamika
  • Ričina
  • Silba
  • Stanovi
  • Vela Rava
  • Veli Iz
  • Vidikovac
  • Višnjik
  • Voštarnica
  • Zapuntel
  0   0
Vorherige Artikel Klasse Kuha
Nächster Artikel Zyklus indo-malaiischen

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha