Zergliederung

Dissection, sezieren aus dem Lateinischen, der dis zusammengesetzt, was Trennung und secare, schneiden, ist die Praxis der Schneid eines lebenden Organismus, um die innere Struktur zu analysieren. In Biologie und Botanik der Begriff bezieht sich häufiger eine Analyse von Pflanzen oder Tieren, während in der medizinischen Untersuchung eines menschlichen Leichnams zum Studium oder Lehre. Diese letzte Operation ist in der Regel in anatomischen Raum praktisch, oder durch sich selbst oder in der Autopsie im Rahmen der forensischen Untersuchung. Der Begriff bezieht sich auf die Praxis vivisection auf Tiere am Leben durchgeführt.

In pathologischen Anatomie der Begriff Dissektion oder Austrocknung zeigt die Trennung, nämlich die Aufteilung in Böden, einer anatomischen Struktur mit mehreren Schichten, beispielsweise eine Arterie.

Prozedur

Tools

Verwendung geeigneter Werkzeuge die Gewebe berührt, wird zu der Trennung der verschiedenen Pläne und schließlich der Isolierung der Organe, die Formen und Berichte zu studieren.

Erhaltung der Leiche

Im Falle der Notwendigkeit der Kühlung des Körpers für eine spätere Analyse ist es erforderlich, den Prozeß des Zerfalls der Leiche stoppen. Sie wurden verschiedene Verfahren entwickelt, einschließlich Kühlung in morgues oder Perfusion des Körpers mit Chemikalien entwickelt, um den Zerfall zu stoppen und die Erhaltung der anatomischen Strukturen. Das Standardverfahren zur Herstellung der Körper besteht in der Injektion in das Gefäßbett des Körpers, bei niedrigem Druck und in einem Zeitraum von etwa 24 Stunden, ein Fixierungsmittel von ca. 15/18 Liter mit folgender Zusammensetzung:

  • Alkohol, 3L
  • Glycerin, 1L
  • Formalin, 1L
  • Karbolsäure, 200g
  • Kaliumacetat, 800g
  • Kaliumnitrat, 200 g
  • Natriumchlorid, 800 g
  • Wasser, 10L

Die Perfusion ist gut, dass durch die Oberschenkelarterie vorgenommen wird. Ein Durchblutung statt der Körper in einen Behälter mit der gleichen Mischung eingetaucht, und hier bleibt für mindestens 20 Tage.

Nach dieser Zeit wurde der Körper in einem Plastikbeutel versiegelt und in einem Kühlschrank gelagert bei 2-4 ° C gestellt Die Erhaltung dauert auf unbestimmte Zeit.

Geschichte

Altertum

Im antiken Griechenland zu Beginn des dritten Jahrhunderts vor Christus, die griechischen Ärzte Herophilos von Chalkedon und Erasistratus CEO der dann durchgeführt, eine systematische Präparation von menschlichen Körpern, während es scheint, dass vor und nach ihrer Zeit die Praxis wurde allgemein verurteilt und beschränkt sich auf andere Tierarten . Das römische Recht verhindert Präparation und der Autopsie des menschlichen Körpers und Ärzte wie Galen konnte nicht an Leichen seziert arbeiten Makaken umani.Galeno Beispiel davon aus, dass ihre Anatomie ist im wesentlichen gleich der der Männer.

Islamischen Welt

Es ist nicht sicher, ob menschliche Dissektionen wurden in arabischen Medizin trotz akademischer Arabern durchgeführt, wie Al-Ghazali bekundete seine Unterstützung für diese Praxis bekannt. Sie können jedoch, dass die arabischen Ärzte eseguissero Dissektionen, darunter Ibn Zuhr in Al-Andalus, dem Leibarzt von Saladin, Ibn Jumay während des zwölften Jahrhunderts, Abd el-Latif in Ägypten c. 1200, und Ibn al-Nafis in Syrien und Ägypten im dreizehnten Jahrhundert. Allerdings bleiben Zweifel darüber, wie die Praxis, da al-Nafis, Spezialist für islamische Rechtswissenschaft, dicharò Dissektionen unislamisch, und um zu vermeiden, unter Berufung auf die "Scharia und ihre Botschaften des Mitgefühls für den menschlichen Körper.

Tibet

Die tibetische Medizin im Laufe der Zeit ein sehr hoch entwickeltes Wissen über Anatomie und Physiologie, aus ihrer langjährigen Erfahrung mit menschlichen Dissektion erworben entwickelt. Tibet, die von der Härte des Geländes und der Mangel an Holz für die Feuerbestattung induzierte braucht wurde vor langer Zeit die Praxis der "Grab Luft" verabschiedet, noch heute praktiziert: beginnend mit einem Ritual Dissektion des Verstorbenen bringt dann seine sterblichen Überreste auf der Oberseite ein Hügel oder ein Berg, um sie an die Geier und andere Greifvögel zu füttern. In den Jahrhunderten hat anatomische Kenntnisse fruchtbaren Boden in Ayurveda und einen geringeren Anteil in China gefunden. Folglich Tibet hat sich zu einem Zentrum der buddhistischen Medizin zwischen der zwölften und sechzehnten Jahrhundert, in denen Mönche wurden auch aus dem Ausland zu studieren.

Christlichen Europa

Im Gegensatz zu der Zeit des heidnischen Rom, hat das christliche Europa nicht ausüben ein völliges Verbot von Dissektionen und Autopsien, die regelmäßig mindestens dem dreizehnten Jahrhundert durchgeführt wurden. Zu diesem Zeitpunkt in der Tat die Realisierung der Tatsache, dass die Anatomie konnte nur durch Sezieren von menschlichen Körpern gelehrt werden in Folge der Legalisierung in vielen europäischen Ländern zwischen 1283 und 1365, und sogar Papst Innozenz III bestellte eine postmortale Präparation in einer Situation der Verdächtiges über seinen Tod. Es wurde auch vorgeschlagen, dass die christliche Theologie im wesentlichen auf die Gewinnung von Dissektionen und Autopsien bringen eine sozio-religiösen Kontext, in dem die Leiche nicht mehr als sakrosankt Entität gesehen beigetragen.

Einige europäische Länder begannen, Dissektionen von Kriminellen nach deren Hinrichtungen zu legalisieren, zum Zwecke der Ausbildung zwischen den dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert, und Mondino de 'Liuzzi haben eine Dissektion der Öffentlichkeit im Jahr 1315, die erste, von dem wir Nachricht erhalten. Andreas Vesalius im sechzehnten Jahrhundert durchgeführt vielen Dissektionen, die Umwälzungen in den Ideen anatmoiche der Zeit, die oft noch auf Beschreibungen von Galen basiert als die Master-incontraddicibile führen wird.

Die katholische Kirche im Jahre 1533 bestellte die Dissektion der Zwillinge und Joana Melchiora Ballestero, Hispaniola, in der Karibik, um festzustellen, ob sie eine Seele in der Stadt hatte. Es wurde festgestellt, dass sie hatten zwei separaten Herzen, zwei Seelen und deshalb wie die Erfahrung des griechischen Philosophen Empedokles, der erste Autor, um die Unterkunft im Herzen der Seele zu unterstützen.

England

England Dissektion weitgehend bis zum sechzehnten Jahrhundert, als eine Reihe von königlichen Edikte gab bestimmte Gruppen von Ärzten und Chirurgen begrenzte Möglichkeiten, um Leichen zu sezieren verboten. Die Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts das Royal College of Physicians und der Gesellschaft der Bader: Schweineföten, warum, und Katzen unter den Wirbeltieren, und wirbellose Tiere wie Würmer, Grillen, Krabben und Seesterne.

In Kalifornien im Jahr 1988 ist es ein Gesetz für die Rechte der Studenten, die die Möglichkeit für Studierende, die die komplette Zerlegung der alternativen Projekte nicht durchführen würde, gab. In den 90er Jahren hat er fort, um den Prozentsatz der Schüler, die nicht auf Dissektionen führen wählte erhöhen.

Heute in der Welt

Am einundzwanzigsten Jahrhunderts, hat die Verfügbarkeit von interaktiven Computerprogrammen und die Möglichkeiten zur Erhaltung der Körper drastisch reduziert den Bedarf an frischen Leichen für Anatomieunterricht, auch wenn diese nicht vollständig in vielen Fällen verdrängt, und einige der größten Schulen in Weltweit bevorzugen, beide Methoden zu integrieren.

  0   0
Vorherige Artikel Station Teglio Veneto
Nächster Artikel Aston Martin DB3

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha