Zumwalt-Klasse

Die Zumwalt-Klasse Zerstörer ist eine Klasse von der United States Navy, dessen Bau begann im Oktober 2008 mit der ersten Einheit an der Bath Iron Works Werft.

Vorhaben

Die Klassensprecher wurde als Chief of Naval Operations und den Autor einer großen Reform der Marineangehörigen zum Admiral Elmo Zumwalt, eine wichtige Figur in der US-Marine der sechziger und siebziger Jahre gewidmet.

Ursprünglich für 32 Proben, diese Probleme bei der Umsetzung geplant und erhöhte Kosten wurden zunächst auf 10 und dann auf drei reduziert, und das Programm wird als unsicher von der US Navy zu sein, wie durch die Änderung Nunn-McCurdy 2010 über Kürzungen bei den Kosten für die definierten Verteidigung. Das Projekt sieht eine Rumpf-Design von Stealth sehr getrieben, elektronische Technologie, zwei vertikale Werfer multiarma in Höhe von insgesamt 256 Raketen, zwei Maschinenkanonen 155 mm und zwei 57mm CIWS Anlagen für Punkt Verteidigung. Das Projekt umfasst auch die Installation von Kanonen Induktion, wenn diese Technologie ausgereift ist.

Zum ersten Mal seit dem russisch-japanischen Krieg von 1905 ist ein Militärschiff wie ein Bogen geformt ist, um anzuspornen, diesmal nicht als Angriffswaffe, sondern um die Radarsignatur und "offen" Wellen anstatt zu reduzieren auf ihnen reiten.

Realisierung

Der Vertrag für die Produktionsplanung und Materialbeschaffung wurde mit Northrop Grumman für $ 90.000.000 am 13. November 2007 Am 14. Februar 2008 unterzeichnet wurde der Bath Iron Works als Auftragnehmer für den Bau der USS Zumwalt gewählt, und Northrop Grumman Shipbuilding hat den Kontakt für die nächste USS Michael Monsoor hatten, zu einem Preis von 1,4 Mrd. $ jeden.

  0   0
Vorherige Artikel Quercy
Nächster Artikel Flood

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha