Zweiten Reise von James Cook

Die zweite Reise von James Cook fand zwischen 1772 und 1775 von der britischen Regierung mit dem Rat der Royal Society in Auftrag gegeben wurde organisiert, um die Welt auf der Breite weiter südlich wie möglich zu umrunden, um ein für alle Mal festzulegen, ob es einige große südlichen Landmasse oder Terra Australis. Mit seiner ersten Reise Cook, umschiffen Neuseeland hatten gezeigt, dass dies nicht zu einer größeren Landmasse im Süden verbunden und war auf den Karten fast die gesamte Ostküste von Australien gezogen, aber es wurde angenommen, dass die Terra Australis Es sollte weiter im Süden zu sein.

Alexander Dalrymple und andere von der Royal Society noch geglaubt, dass diese massive südlichen Kontinent sollte vorhanden sein. Nach einer Verzögerung von Zumutungen der Botaniker Joseph Banks, der Schiffe Resolution und Abenteuer verursacht sie für die Reise gerüstet und setzt die Segel für die Antarktis im Juli 1772 wurden.

Der 17. Januar 1773 die Entschließung war das erste Schiff, um den Polarkreis überqueren und durch ihn zwei weitere Male während der Reise. Der dritte Schritt, 3. Februar 1774, war der südlichste, und erreichte den Breitengrad 71 ° 10 'Nord Längengrad 106 ° 54' Westen. Koch dann unternahm eine Reihe von umfangreichen Patrouillen für den Pazifik, endlich beweisen, dass es keine Terra Australis surfen die meisten Regionen des Ozeans er vorgesehen ist.

Während der Reise besucht er eine Reihe von Websites, einschließlich der Osterinsel, den Marquesas-Inseln, Tahiti, Gesellschaftsinseln, Niue, den Inseln von Tonga, den Neuen Hebriden, Neukaledonien, Norfolk Island, der Insel Palmerston, die Südlichen Sandwichinseln Südgeorgien und die, von denen viele gab ihrem eigenen Namen im Laufe der Expedition. Koch bewies, dass Terra Australis Incognita war nur ein Mythos, und er sagte voraus, dass das Land, über das Eis der Antarktis Meer gefunden werden.

Diese Reise wurde erfolgreich von dem Astronomen William Wales Kendall K1 Larcum die Marinechronometer verwendet, um Länge zu berechnen. Wales erstellt ein Tagebuch der Reise nach Aufnahmepositionen und Konditionen, die die Nutzung und Prüfung der verschiedenen Instrumente sowie die zahlreichen Beobachtungen über die Menschen und Orte während der Exploration aufgetreten.

Konzeption Versand

Im Jahre 1752 ein Mitglied der Royal Society, Alexander Dalrymple, war das Zeugnis von Luis Vaez de Torres, die die Existenz einer Passage südlich von Neu-Guinea jetzt als Torres Strait bekannt ist, erwies sich, als er einige spanische Dokumente auf den Philippinen gefangen übersetzt gefunden. Diese Entdeckung führte Dalrymple zu der mehrere Reisen und Entdeckungen in der Süd-Pazifik, die weit verbreitete Interesse an seiner Behauptung, dass es einen unbekannten Kontinent geweckt veröffentlichte zwischen 1770 und 1771 eine historische Sammlung. Kurz nach der Rückkehr von seiner ersten Reise im Jahr 1771 wurde der Captain Cook von der Royal Society engagiert, um eine zweite Suche der angeblichen südlichen Kontinent, Terra Australis Incognita zu machen.

Vorbereitung und Flugbegleiter

Schiffe, Ausrüstungen und Zubehör

Auf dieser Reise Koch befohlen HMS Resolution, während Tobias Furneaux wurde das Kommando über sein Schiff HMS Begleiter Abenteuer gegeben. Die Resolution seine Karriere in der Nordsee wie Kohle von 462 Tonnen durch den Namen des Marquis of Granby begonnen hatte. In Whitby im Jahre 1770 ins Leben gerufen, wurde von der Royal Navy im Jahre 1771 für £ 4151 gekauft und nach militärischen Anforderungen für eine Gebühr von £ 6.565 angepasst. Es war 111 Meter lang und breit 35. Es wurde ursprünglich als HMS Drake aufgezeichnet, aber aus Angst, dass dies hätte verärgert die Spanier, wurde Resolution 25. Dezember 1771 umbenannt Es wurde bei Deptford gesetzt und mit den modernsten Navigationssystemen zur Verfügung bewaffnet dann zwischen wie beispielsweise ein von Henry Gregory hergestellt Kompass Azimut, um Anker aus dem Eis und eine der modernen Vorrichtungen zu entsalzen und zu reinigen, das Meerwasser. An Bord der sie installiert wurden zwölf Pistolen Licht von £ 6 und zwölf archibusoni. Auf eigene Kosten Cook in der Cockpit-Tür mit Messingscharnieren installiert hatte.

Selbst die HMS Abenteuer, in Whitby im Jahre 1771 ins Leben gerufen, begann seine Karriere als Kohle um 340 Tonnen mehr in der Nordsee unter dem Namen Marquis von Rockingham. Von der Marine im selben Jahr für £ 2103 erworben hat, Rayleigh genannt wurde und schließlich umbenannt Abenteuer. Es war 97 Meter lang, 28 breit mit einem Tiefgang von 13 Fuß. Er trägt zehn Kanonen. Beide Schiffe wurden auf der Werft Fishburn in Whitby gebaut und von Captain William Hammond von Hull gekauft.

Ein Koch gebeten wurde, auf dieser Reise testen Sie die Marinechronometer Larcum Kendall K1. Die Kommission für die Länge hatte Kendall gebeten, zu kopieren und zu entwickeln, die vierte Uhrenmodell von John Harrison nützlich für die Navigation auf See. Das erste Modell von Kendall im Jahre 1769 vollendet war eine exakte Kopie H4, es war £ 450, und wird nun als K1 bekannt. Obwohl als Takt gebaut, hatte die Stoppuhr einen Durchmesser von 13 cm und wog 1,45 kg. Drei weitere Uhren, von John Arnold gebaut wurden ausgeliefert, aber nicht ertragen die Strapazen der Reise. Die Leistung der Uhren wurde in den Tagebüchern von Astronomen William Wales und William Bayly und Wales, berichtete er darauf hingewiesen, dass bereits im Jahre 1772 war "unendlich viel mehr abhängig Uhr Kendall im Vergleich zu allen anderen

Lieferungen auf Schiffe für die Navigation geladen inklusive 59.531 £ von Keksen, 7637 Stücke von gesalzenem Fleisch von £ 4, 14214 Stücke von zwei Pfund Salz Schweinefleisch, 19 Fässer Bier, 1397 Reichs Liter Spirituosen, £ 1900 Schweinefett und 210 Gallonen von Olivenöl. Als Anti-Skorbut sie knapp 20.000 Pfund Sauerkraut und 30 imperiale Gallonen von 'jam Karotten' verstaut wurden. Beide Schiffe Transport von Vieh, darunter Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine und Geflügel. Crews hatten Fanggeräte und wurde für die Reinigung von Frischwasser und Meerwasserentsalzung ein System an Bord. Sie wurden auch an Bord verschiedene Werkzeuge und Schmuckstücke gebracht, um für die Tausch oder als Geschenk, um den Eingeborenen verwendet werden.

Besatzungen von Schiffen

Furneaux, der Kommandeur der Abenteuer, war ein erfahrener Forscher, der in der Umrundung Samuel Wallis auf Dolphin zwischen 1766 und 1768. Auf seinen Befehl teilgenommen hatten, sich auf das Abenteuer hatte eine Besatzung von 81 Männern, die Joseph Shank als erster Offizier enthalten und Arthur Kempe als zweites. Es gab auch zwölf Marines von Leutnant James Scott, Furneaux persönlicher Diener, James Tobias Swilley und befehligte als Meisterkollege John Rowe, die ein Verwandter von Furneaux war. Astronom Bord war William Bayly.

Ursprünglich war geplant, dass die Naturforscher Joseph Banks und alle, die die Umgebung mehr spezialisierte gehörte segelte mit Koch über die Resolution, wie der zentrale Teil des Schiffes erhöht wurde und eine Brücke gebaut wurden und eine zusätzliche obere Koje Heck angehoben, um unterzubringen, und bitte den Naturforscher . Dies führte zu einem zusätzlichen Kostenaufwand von über 10.080 £. Doch im Probe das Schiff erwies sich als zu schwer zu sein, und unter Anleitung der Admiralität, die Einrichtungen "angeklagt" wurden in einer zweiten Baustelle in Sheerness entfernt, mit einem Aufpreis von £ 882 Banks folglich abgelehnt reisen in das, was er "widrigen Umstände" berücksichtigt. Der Philosoph Samuel Johnson wurde dann schnell als Ersatz genommen, aber lehnte das Angebot ab. Die Rolle der Wissenschaftler an Bord wurde dann durch Johann Reinhold Forster und sein Sohn George, auf die die Royal Society er gebot gemacht. Die Resolution wurde mit einer Besatzung von 112 Mann; als hohe Offiziere waren Robert Cooper und Charles Clerke als jüngere Offiziere George Vancouver und James Burney. Der Meister war Joseph Gilbert. An Bord erschien ein gewisser Isaac Smith, ein Verwandter der Frau von Cook. Der Astronom William Wales und William Hodges war der Künstler. In allen an Bord waren 90 Seeleute und 18 Royal Marines in Echt als außerordentliche Mitglieder.

Die Fahrt

Der erste Hafen, wo Cook noch einen Zwischenstopp in Funchal Madeira, am 1. August. Koch nutzte die Gelegenheit, ein großes Lob in einem direkten Zusammenhang mit der Admiralität von Funchal Straßen machen die Qualitäten der Navigation seines Schiffes, das Schreiben, dass "regiert, läuft, Segel gut, ist sehr stark und scheint zu versprechen, ein Schiff trocken und sehr einfach zu sein, auf See. " Das Schiff war riapprovvigionata mit frischem Wasser, Rindfleisch, Obst und Zwiebeln. Nach einem weiteren Anschlag Lieferung an die Kapverdischen Inseln zwei Wochen später segelte er nach Süden zum Kap der Guten Hoffnung. Die Resolution vor Anker in der Tafelbucht am 30. Oktober mit der Mannschaft bei guter Gesundheit, dank der Einführung der Koch eine strenge Diät und hygienisch. Es war hier, dass der Schwede Anders Sparrman trat der Expedition als Botaniker.

Die Schiffe verließen den Cape 22. November 1772 und ging zur South Atlantic Region, in der Französisch-Navigator Bouvet hatte behauptet, ein Land, das Cape Beschneidung genannt hatte finden können. Kurz nach dem Start erlebt einen extrem kalten Klima und bald, 23. November 1772, auf Staatskosten wurde die Mannschaft mit Jacken und Hosen in fearnaught vorgesehen. Anfang Dezember segelten sie in dichtem Nebel und gesichtet "Eis-Inseln". Koch konnte die Insel, die Bouvet behauptete auf einer Breite von 54 ° befindet, nicht gefunden. Bald wird die Packung kreisten die Boote aber, in der zweiten Woche im Januar, mitten im Sommer in der südlichen Hemisphäre, das Wetter schließlich erweichen und 17. Januar Koch war in der Lage, um die Schiffe in den Süden durch das Eis zu bringen, um den Kreis zu erreichen Antarktis. Am nächsten Tag, stark durch das Eis behindert, musste ich natürlich wieder ändern und geht in Richtung Nordosten.

Der 8. Februar 1773 die Auflösung und Abenteuer fanden sich aus dem Nebel antarktischen getrennt. Furneaux leitete das Abenteuer mit dem vereinbarten Treffpunkt von Queen Charlotte Sound, Neuseeland, von Cook im Jahre 1770 umrissen Auf Kurs für die Ernennung Abenteuer kling den südlichen und östlichen Küsten von Tasmanien, der Landung in, was er als Adventure Bay zu Ehren sein Schiff. Furneaux zog die erste britische Papier dieses Landes, aber wie es gekreuzt Bass Strait wieder, wie Koch bei seinem ersten Besuch, schlug vor, dass Tasmanien war Teil von Australien. Das Abenteuer kam in Queen Charlotte Sound am 7. Mai 1773. Koch setzte seine Forschungen im Südosten und erreicht 24. Februar 61 ° 21 'Süd dann, Mitte März, beschloss er, Dusky Bay, Isle of head Südinsel von Neuseeland, wo das Schiff April blieb in Ruhe, bis 30. Die Resolution erreichte die Berufung in den Queen Charlotte Sound 17. Von Juni bis Oktober die beiden Schiffe erforschte die Süd-Pazifik und erreichte Tahiti am 15. August, wo die Insel Omai Ra'iatea begab sich auf Abenteuer.

Nachdem landete in Tonga in den Freundschaftsinseln Schiffe sie nach Neuseeland zurückkehrte, wurden aber wieder getrennt, diesmal durch einen Sturm am 22. Oktober. Zu diesem Anlass die Ernennung in Queen Charlotte Sound fehlte - die Entschließung auf den Weg am 26. November, vier Tage vor der Ankunft von Abenteuer. Koch hinterließ eine Nachricht in den Sand, wo er seinen Plan, den Südpazifik zu erkunden und dann wieder nach Neuseeland umrissen begraben. Furneaux beschlossen, in seine Heimat zurückkehren und begrub eine Antwort in diesem Sinne. Neuseeland Furneaux verlor einige seiner Männer in einem Kampf mit den Maori und schließlich segelte nach Großbritannien, die Weichen für Zuhause am 22. Dezember 1773 über Kap Horn und der Ankunft in England 14. Juli 1774.

Koch statt weiter in die Antarktis zu erforschen, in Richtung Süden durch die Sommer Meereis, Eisbergen und Nebel und erreichte 67 ° 31 'Süd, bevor er wieder nach Norden zu 1.400 Meilen. Der dritte Durchgang des südlichen Polarkreis, 26. Januar 1774, war der Auftakt zu einer Penetrations weiter im Süden, mit dem es am 30. Januar Breitengrad 71 ° 10 'Nord Längengrad 106 ° 54' Ost erreicht, aber konnte nicht hingehen als auch wegen des Meereises. Cook und schrieb dann:

Der Bogen wurde dann nach Norden, um eine riesige Schale in den Pazifischen Ozean südlich von Equator abzuschließen, und Breiten zu erreichen und dann Neu-Guinea. Er kam in Tonga, Osterinsel, Norfolk Island, Neukaledonien und Vanuatu vor der Rückkehr in Queen Charlotte Sound in Neuseeland.

Die Rückfahrt

Am 10. November 1774 segelte die Expedition in den Osten und Pazifik gesichtet das westliche Ende der Magellanstraße am 17. Dezember. Sie verbrachten Weihnachten in einer Bucht im westlichen Teil von Feuerland, das sie Weihnachtston genannt. Dann in die Süd-Atlantik wagte sie überqueren Kap Horn auf der Suche nach einer anderen Linie der Küste, die von Dalrymple vorgeschlagen worden war. Wenn dies nicht eingetreten wandten sie sich nach Norden und ein Land mit Schnee und Eis auf dem Cook landete an 17. Januar 1775 in einer geschützten Bucht, die er als Ballbesitz Bay abgedeckt unerwarteterweise entdeckt. Er verfolgte die Küste, wurde aber nicht besonders durch die Entdeckung fasziniert und eher Trostlosigkeit beschrieben:

Am südlichen Ende des Landes angekommen erkannte, dass war nicht der begehrten antarktischen Kontinent, dann rief der Chef südlichen Kap-Enttäuschung und gab der Insel den Namen South Georgia. In einem letzten vergeblichen Versuch, die Insel zu finden Bouvet, entdeckte Koch die Südlichen Sandwichinseln Hier ist er richtig vorhergesagt, dass.:

Am 21. März verankert die Entschließung in der Tafelbucht, wo er fünf Wochen die Gelegenheit, um die Takelage wiederherzustellen. Er kam zu Hause an Spithead, Portsmouth, 30. Juli 1775, nach dem Besuch an der Strecke St. Helena und der Inselgruppe Fernando de Noronha. Die außergewöhnliche Reise war über und alle Spekulationen über die Existenz des legendären Südlichen Kontinent definitamente begraben.

Der Empfang zu Hause

Nach seiner Rückkehr seinen Reiseberichten endgültig gestellt, um den populären Mythos der Terra Australis ausruhen. Cook, in seiner üblichen knappen Stil und wesentlich, schrieb er die folgende Überlegung:

Ein weiteres Ergebnis der zweiten Reise war die erfolgreiche Nutzung des Marinechronometer Larcum Kendall K1, die erlaubt hatte Cook zu seiner Längsposition mit einer Genauigkeit weit größer, als es jemals zuvor getan zu berechnen. Cooks Tagebuch war voll des Lobes für die Uhr, die er verwendet, um die Karten zu ziehen des Südpazifik, in einer Weise, so außerordentlich präzise, ​​dass viele Kopien von ihnen waren noch im Einsatz, bis die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. Koch wurde zum Captain in der Royal Navy befördert und wurde zum Ehren Ruhestand als Offizier der Greenwich Krankenhaus gewährt. Er nahm den Auftrag widerwillig und bestand darauf, dass ihm erlaubt werden, um trotzdem zu verlassen, wenn er die Gelegenheit für den aktiven Dienst erneut vorgelegt hatte.

Sein Ruf war nun jenseits der Admiralität erweitert. Er wurde zum Fellow der Royal Society ernannt, ausgezeichnet mit dem Copley-Medaille, die von Nathaniel Dance-Holland porträtiert er speiste mit James Boswell und wurde im House of Lords als "ersten navigator in Europa."

Die Veröffentlichung der Logbücher

Nach seiner Rückkehr nach England Forster argumentierte er, dass er von Lord Sandwich exklusiven Rechte zur Veröffentlichung der Geschichten der Reise erteilt: Sandwich Erklärung, die er vehement bestritten. Koch wurde im Auftrag seines Mandanten Schreiben von Dr. John Douglas, Canon von Windsor. Schließlich Sandwich Forster und sein Sohn vereinbart, um einen Abschnitt zu den wissenschaftlichen Reiseberichten von Cook hinzuzufügen. Dies führte zu so viel Feindseligkeit zwischen Forster und der gleichen Sandwich Sandwich schließlich verbot Johann Schreib oder irgendetwas auf der Reise zu veröffentlichen. Forster dann werde ich das Verbot eines Buches mit dem Titel Eine Reise um die Welt in seinen britischen Majestät Sloop, Auflösung, den Namen seines Sohnes und einen Entwurf des Tagebuchs von Cook, die zuvor gekauft hatte, zu handeln. Wenn Forster sein Buch, sechs Wochen vor der Veröffentlichung der persönlichen Erzählung von Cook, stellte sich heraus, sehr kritisch gegenüber, dass Cook und andere Mitglieder der Reise, ungenau und ein wenig "gekünstelt zu sein. Kochen Sie nie dieses Buch zu lesen, da sie veröffentlicht wurde, wenn er bereits für seine dritte Reise, wo er zu seinem Tod traf gelassen.

Die Zeugnisse der Koch über die große Populationen von Walen und Robben, die gesichteten hatten, stimuliert die weitere Erforschung des Südlichen Ozeans von vielen Jägern der großen Meeressäuger und die Interessenten in den kostbaren Felle von Robben. Im neunzehnten Jahrhundert, mehr als tausend Schiffe waren ausgestattet, um den antarktischen Regionen und ihren Küsten zu segeln.

  0   0
Vorherige Artikel El tesoro de la blanca diosa
Nächster Artikel Lion Tondelli

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha