Zweiten Wahlgang

Für Wahlgang ist der letzte möglichen Zeitpunkt einer Wahl. Findet statt, wenn der erste oder der vorzeitigen Stimmabgabe einberufen kein Kandidat die erforderliche Mehrheit für die Wahl als gegründet und besteht aus einem neuen Einberufung der Wähler, deren diesmal Wahl ist auf nur zwei beschränkt - oder die obere Zahl in den Vorschriften festgelegt - Bewerber, die im ersten Wahlgang, den Erhalt der höchsten Stimmenzahl oder den Bewerbern, die die Pre-Wahlnummer bestanden haben. Es ist der Bewerber, der die meisten, auch im Verhältnis der abgegebenen gültigen Stimmen bringt. Im Falle einer absoluten Stimmengleichheit auch nach dem Wahlzettel, bietet die Mehrheit der Bestimmungen, dass es der Kandidat ältesten.

Institute in der Regel von der rechten Seite von vielen modernen Staaten zu erwarten, wird manchmal auch im Privatrecht als letztes Mittel verwendet werden, um die Wahl von Organen eines Vereins oder einer Gesellschaft zu bekommen.

Etymologie

Das Ende könnte von der Florentiner ballotta kommen, gleichbedeutend mit Kastanien. Mittelalterlichen Florenz, in der Tat, es war der Turm der Castagna, wo sie versammelt die Priors der Künste, zu entscheiden, und stimmen auf die Fragen am wichtigsten. Diese Stimmzettel wurden in Konklave lange ohne auch ganze Tage Einflüssen von außen und in der die Abstimmung war die Kastanien in einer Tasche, die die Möglichkeiten symbolisiert setzen statt. Dann, in Bezug auf die Zahl der Wähler wird die Tasche mit Kastanien und folglich die Wahl für eine Mehrheitsentscheidung gegründet. So ist der Einsatz noch vorhanden in der Wahl Run-off, um die Wahl zwischen zwei oder mehr Kandidaten zu definieren.
Desto wahrscheinlicher wird der Name kommt aus dem Wahlsystem des Dogen von Venedig, das sich aus einer komplexen Abfolge von Schritten, die zwischen der direkten Bestimmung der Wähler des Dogen wechselten gemacht wurde, und ihre Ernennung durch den etrazione random "ballotte", Gold-und Silberkugeln , die sie ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Als die Amerikaner erste und die Französisch musste dann ein Wahlsystem verabschieden, nahmen sie Inspiration aus der venezianischen. Deshalb ist auch heute noch die Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ist die Verwendung von "Big Wähler", Ableitung des Systems in der Serenissima. Aus dem gleichen Grund die Wahlurne, in den englischsprachigen Ländern, heißt "Urne", genau wie der Fall der ballotte am Palazzo Ducale verwendet.

In der Welt

Italien

In Italien bietet die Regeln des Senats, dass die Wahl des Vorsitzenden der Versammlung statt durch Stimmzettel zu nehmen zwischen den beiden Kandidaten bei der letzten Wahl gewählt sollte die absolute Mehrheit der Senatoren im Büro in den ersten beiden Stimmen nicht erreicht, sowohl Ausfall Auch die Mehrheit der abgegebenen Stimmen - einschließlich der leeren Stimmzettel - durch die Teilnahme an der dritten Stimme abgeben. Präsident der Kandidat, der die Mehrheit gegen erhält, auch wurde er gewählt. Wenn es eine Stimmengleichheit - im dritten Wahlgang - zwischen zwei Senatoren, als auch die ersten, die die absolute Mehrheit verfehlt haben, oder zwischen den beiden Kandidaten für den zweiten Wahlgang wird der gleiche Zugang zum Stimmzettel zum Präsidenten oder die älteste Kandidat Age . Ein ähnlicher Mechanismus wird für die Wahl des Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes zur Verfügung gestellt.

Seit 1993 ist die Wahl der Bürgermeister der Gemeinden mit mindestens fünfzehntausend Einwohner erfolgt über Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten in der ersten Runde gewählt, wenn kein Kandidat die absolute Mehrheit der gültigen Stimmen erhalten. Die zweite Runde findet statt, nachdem 14 Tage von der ersten. Auch Zugang zum Stimmzettel gewählt wird oder der ranghöchste.

Für Gemeinden mit weniger als fünfzehntausend Einwohner ist zu erwarten, dass der Bürgermeisterwahl durch eine relative Mehrheit der gültig abgegebenen Stimmen erfolgt. Allerdings ist es möglich, eine Stichwahl für den Fall - selten, aber historisch der Fall gewesen ist -, dass die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen in der ersten Runde haben die exakt gleiche Wahlnummer erhalten. Wird die Veranstaltung 14 Tage später wiederholt, wird er gewählt, so gut etabliert, die ältesten Kandidatengruppen.

Die Abstimmung auf regionaler Ebene wurde in der Wahl von 1995 zu erwarten, wobei die Ernennung des Präsidenten der regionalen allgemeinen Wahlrechts und leiten es passierte nur de facto durch die Wahl durch den neuen Regionalrat, der Kandidat für Stadtrat gewählt in Eine regionale als "Führer" des Siegerkoalition. Seit dem Jahr 2000 gibt es eine wirksame Direktwahl des Präsidenten der Region, die mit einer relativen Mehrheit stattfindet.

In Wahlgang bei allen Wahlen stimm wird für jeden qualifizierten erlaubt, in der ersten Runde zu stimmen. So können sie auch stimmen die Wähler, die nicht in der ersten Runde, obwohl das Recht teilgenommen haben, aber keine Bürger, die im Alter nach der ersten Runde gekommen sind.

Frankreich

Die Ladung auf der Welt, dessen Wahl ist in der Regel das Ergebnis der Abstimmung relativ wichtiger ist wahrscheinlich, dass der Präsident der Republik Französisch.

Die Verfassung, die nach der Änderung im Jahr 1962 auf den ursprünglichen Text gaullistischen 1958, die Geburtsstunde der sogenannten Fünften Republik hat, sieht vor, dass die Wahl des Präsidenten muss die absolute Mehrheit fehlt, die einberufen wird, 14 Tage nach der Abstimmung unter den sein Top in den ersten beiden Kandidaten bewertet. Diese Möglichkeit wurde bisher immer zufrieden.

Die Stichwahl ist in Frankreich für die Wahl der Abgeordneten der Nationalversammlung erwartet. Das Wahlgesetz sieht die Aufteilung des Territoriums der Republik in vielen Einer-Wahlkreisen, wie es Mitglieder, gewählt zu werden. Besonderheiten des Wahlsystems aus dem Hause Französisch Politik ist, dass, wenn kein Kandidat die absolute Mehrheit in der ersten Runde erhalten, Zugang zu dem Stimmzettel ist nicht nur die beiden am häufigsten bewertete Kandidaten, sondern alle Bewerber, die innerhalb des Kollegiums, erhalten eine Reihe von Stimmen, die 12,5% der Wahlberechtigten. Im Gegensatz zu den Präsidenten und italienischen Bürgermeister, der Stimmzettel für die Mitglieder - wie auch, dass für die Bürgermeister - erfolgt erst sieben Tage nach der ersten Runde.

Zimbabwe

Im Jahr 2008 der Kandidat der Opposition zum Präsidenten von Simbabwe, Morgan Tsvangirai, der Zugang zu der zweiten Runde als das erste der zwei Kandidaten gestimmt hatten, von der Stichwahl zurückgezogen wegen des Klimas der antidemokratischen Drücke, die stattfinden würde, Aufruf von Präsident Robert Mugabe seine Aufhebung und die Einrichtung einer Regierung der nationalen Einheit unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen. Der Präsident hat im Gegensatz zur Bestätigung die zweite Runde verwandelte sich in einer Volksabstimmung zu Gunsten seiner Person, sprechen sarkastisch zahlreichen internationalen Beobachtern Erfindung der Stichwahl mit nur einem Kandidaten.

  0   0
Vorherige Artikel Zuversicht
Nächster Artikel Elena Bono

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha